News - Max Payne - Problembehebung : Markus von Remedy Software steht mit Tipps zur Seite ...

  • PC
Von Kommentieren
'Max Payne' ist im Action-Genre derzeit das Gesprächsthema schlechthin. Doch wie das nunmal so ist, enthält auch der Top-Hit von Remedy Software einige Fehler und Bugs, die noch entfernt werden wollen. Zu einigen dieser Fehler nimmt nun ein Mitarbeiter des Entwickler-Studios im Forum von VoodooExtreme Stellung.



  • Das Problem mit den fehlenden Körperteilen bei einigen Charakteren resultiert aus den Radeon-Treibern unter Windows 98 und wird in den kommenden neuen Treibern behoben sein.
  • Das Problem der Abstürze unter Windows 2000 mit Radeon-Karten (Musik läuft dabei weiter) ist bis jetzt noch nicht gelöst.
  • Sollte 'Max Payne' bei euch nicht starten gibt es dafür zweierlei Erklärungen:
    a) Es besteht ein Problem mit dem Kopierschutz, der zwar zu 99 Prozent kompatibel ist, aber anscheinend Probleme mit einigen DVD-/CD-Laufwerken von Pioneer hervorruft. Dieser Fehler wird mit Version 1.01 behoben.
    b) Es kommt eine mit Clone-CD vervielfältigte CD zum Einsatz, die aufgrund des SafeDisc-Kopierschutzes auf keinem Laufwerk funktioniert.
  • Ein weiteres Problem ist das Flimmern der Task Bar im Spiel, für das es bis jetzt aber noch keine Lösung gibt. Remedy arbeitet derzeit mit Microsoft daran, den Fehler zu beheben. Mögliche Lösungen sind bis dahin, die Task Bar in Windows in den Hintergrund zu stellen, Programme, die im Hintergrund laufen, auszuschalten oder Auflösungen und Farbtiefen des Desktops gegebenfalls umzustellen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel