News - Mittelerde: Schatten des Krieges : Erhält umstrittenes Feature

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

In einer offiziellen Ankündigung hat Monolith einen Marktplatz für Mittelerde: Schatten des Krieges angekündigt. Die dortigen Käufe könnten für Stirnrunzeln sorgen.

Sogenannte Mikrotransaktionen sind bei Spielern nicht sonderlich beliebt. Besonders Marktplätze in Einzelspieler-Titeln, in denen für Echtgeld etwas gekauft werden kann, sind umstritten. Wie Monolith nun bekannt gegeben hat, erhält Mittelerde: Schatten des Krieges ein solches Feature. Im kommenden Herr-der-Ringe-Spiel können demnach Loot Chests, War Chests, XP Boosts und Bundles erworben werden, um den eigenen Charakter und die Ork-Armee schneller stärker werden zu lassen.

Während XP Boosts, wie der Name schon verrät, Verbrauchsgegenstände sind, die Talion schneller Erfahrungspunkte und damit Levelaufstiege einbringen, handelt es sich bei Bundles um ein Paket aus XP Boost, Loot Chest und War Chest. Die beiden unterschiedlichen Chest-Arten hingegen dienen entweder Talion oder eurer Ork-Armee. Demnach umfassen Loot Chests Ausrüstung, also Waffen und Rüstungen, mit unterschiedlicher Seltenheit. Durch das Nutzen und Aufwerten dieser Ausrüstung können Talions Fähigkeiten verstärkt werden. Außerdem können in Loot Chests auch XP Boosts enthalten sein.

Die War Chests sind ganz der Ork-Armee gewidmet. Demnach enthalten sie Orks unterschiedlicher Seltenheit, wodurch unsere Unterstützungstruppe schneller stark werden kann. Auch Trainingsanweisungen, die dazu dienen, die Ork-Untergebenen aufzuleveln und anzupassen, sind in den War Chests zu finden.

Um im Marktplatz von Mittelerde: Schatten des Krieges einzukaufen, finden zwei Währungen Verwendung. Dabei handelt es sich um Mirian, das wir im Spiel durch das Absolvieren von Missionen oder sogenannte „Treasure Orcs“ erhalten. Gegen Echtgeld lässt sich außerdem im PlayStation Store, Xbox Live Store oder auf Steam Gold, das als Premium-Währung dient, erwerben. Besagtes Gold kann auch durch das Erreichen von Meilensteinen oder das Erledigen von Community-Herausforderungen verdient werden. Mit Gold können hochwertigere Loot Chests, War Chests, XP Boosts und Bundles gekauft werden. Zu den Preisen gibt es noch keine Informationen.

Die Entwickler weisen in dem Ankündigungs-Beitrag auf der offiziellen Seite des Spiels darauf hin, dass nichts ausschließlich durch Echtgeld-Käufe erhältlich sein wird. Der gesamte Inhalt von Mittelerde: Schatten des Krieges wird auch durch bloßes Spielen zur Verfügung stehen.

Mittelerde: Schatten des Krieges erscheint am 10. Oktober 2017 für PlayStation 4, Xbox One und den PC.

Mittelerde: Schatten des Krieges - Kankra Trailer
Der Trailer stellt die böse Kreatur Kankra in den Mittelpunkt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel