Test - Motocross Mania : Motocross Mania

  • PC
Von Kommentieren

Die Spiele-Industrie veröffentlicht jedes Jahr viele neue Rennsimulationen, doch nur wenige beschäftigen sich mit Motocross-Rennen. Die Deibus Studios bringen jetzt kurz vor Weihnachten einen Fun-Racer auf den Markt. Da es nur wenige Konkurrenzprodukte gibt, haben sie die große Möglichkeit, das Referenzspiel bei den Simulationen zu stellen. Ob sie es geschafft haben, den Platzhirsch ‚Motocross Madness 2' von Microsoft zu verdrängen, lest ihr jetzt.

Das Spiel erscheint in einer praktischen DVD Verpackung und verbraucht nach dem Auspacken 485 MB eures Festplattenspeichers. Damit wahrer Spielspass aufkommen kann, solltet ihr einen Prozessor mit mindestens 400 Megahertz und einer guten 32MB Grafikkarte haben. Wenn ihr diese Voraussetzungen erfüllt, steht euch nichts mehr im Weg, viele Stunden vor dem PC zu sitzen und über die Offroad-Strecken zu fahren oder zu fliegen.

Habt ihr das Spiel gestartet, könnt ihr gleich zu Beginn in einem Bildschirm eure Grafiktreiber, Auflösung und die Sprache festlegen, was nach meinem Geschmack eher nach einer Betaversion aussieht. Ab und an war mein System ausgelastet und ich hatte einen Bluescreen, doch nach einem Tastendruck ging es dann weiter zum Intro. Selbiges besteht aus einer Videosequenz, die spektakuläre Stunts richtiger Crossfahrer zeigt. Leider ist das Intro nicht im Vollbildmodus, sondern in einem kleineren Videoformat.

Es gibt vier verschiedene Event-Arten: Motocross, Supercross, Freestyle und Baja, nachfolgend mehr darüber.

Motocross Mania
Das Hauptmenü.

Baja
Nehmt ihr an einem Baja-Rennen teil, so bedeutet dies nichts anderes als kreuz und quer durch die Landschaft zu sausen, ohne euch an die reguläre Strecke halten zu müssen. Das einzige Hilfsmittel ist der 3D-Pfeil, der euch die Richtung anzeigt. Dieser Modus steht nur unter ‚Schnelles Rennen' oder im Multiplayer zur Verfügung.

Motocross und Supercross
Hier fahrt ihr in der Halle oder auf offener Strecke gegen Computergegner um die beste Platzierung. Fahrt ihr Baja im Stadion, so ist es eine echte Herausforderung an eure Reflexe, da die Richtungswechsel verdammt schnell kommen.

Motocross Mania
Ein wilde Runde in der Halle.

Freestyle
Beim Freestyle geht's darum, verwegene Stunts auszuführen. Für jeden gelungenen Stunt erhaltet ihr je nach Ausführungsdauer und Schwierigkeitsgrad Punkte. Am Anfang stehen euch nur einige leichte Stunts zur Auswahl. Ihr könnt eure Kunststücke mit Hilfe von zwei Tasten, die ihr auf eurem Gamepad frei belegen könnt, und den Richtungstasten ausführen. Die mittelschweren und schweren Kunststücke müsst ihr euch freischalten lassen, indem ihr wie oben beschrieben Punkte sammelt.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel