Test - MTV Sports: Pure Ride : MTV Sports: Pure Ride

  • PSone
Von Kommentieren

Schon wieder ein Playstation-Spiel rund um die schmalen Bretter mit den vier kleinen Rollen dran. Diesmal versucht THQ mit dem neuesten Ableger seiner 'MTV Sports'-Reihe, 'MTV Sports: Skateboarding featuring Andy MacDonald' (so der komplette Titel) am Thron von 'Tony Hawk's' zu rütteln. Zumindest vom Umfang des Herausforderers her scheinen die Chancen dazu gar nicht so schlecht zu sein.

Nach Sonys 'Grind Session' und Activisions 'Tony Hawk's pro Skater 2' liegt mit 'MTV Sports: Skateboarding' von THQ bereits das dritte Skateboard-Spiel innerhalb eines Monats vor. Nach der ziemlich mangelhaften Preview-Version vor gut einem Monat besteht natürlich die berechtigte Frage, ob das Entwicklerteam Darkblack in der kurzen Zeit noch einige Schwächen ausbessern konnte.

Nach dem rasanten Intro, das einen so richtig auf die Trendsportart einstimmt, findet sich der Spieler im gut gestalteten, übersichtlichen Menü wieder. Dort wird zuerst die Wahl getroffen, ob sich ein oder zwei Spieler in die verschiedenen Wettkämpfe stürzen wollen. Im Singleplayer-Modus stehen folgende Spielvarianten zur Auswahl: 'Freeplay', 'Lifestyle', 'High Score', 'MTV Hunt', 'Survival' und 'Stunt Mode'. Für gesellige Spieler stehen im Zweispielermodus die Spielarten 'Battle', 'Time Bomb', 'MTV Hunt' und 'Deathmatch' zur Verfügung.

'Lifestyle' ist das eigentliche Herzstück des Spiels. Mit einem schwachen 'No name'-Skater muss man den harten Job eines Sportlers durchstehen. Immer neue Wettkämpfe sollen bestritten werden, um schlussendlich im geheimnisumwitterten 'MTV Sports Stadium' anzutreten. In den jeweiligen Contests soll der Skater innerhalb von zwei Minuten möglichst viele spektakuläre Stunts zeigen. Dabei wird vor allem auf Kreativität Wert gelegt. Wer nicht immer neue Moves und Combos drauf hat, erhält bald keine Punkte mehr. Ist die zur Verfügung stehende Zeit verstrichen, wird die Leistung kritisch von einer Jury bewertet. Nur wer einen bestimmten Punktedurchschnitt erreicht, darf in der nächste Runde starten. Die dadurch freigeschalteten neuen Strecken, Sponsoren und Klamotten dürfen dann teilweise in den anderen Modi ebenfalls benützt werden.

MTV Sports: Pure Ride
Das Intro macht Lust auf mehr.

Wie der Name schon vermuten lässt, hat der Spieler bei 'Freeplay' die Möglichkeit, ohne irgendwelchen Zeitdruck auf einem erspielten Parcours Sprünge und Tricks zu üben, Abkürzungen zu entdecken und die besten Kanten zum Grinden zu finden. Ab und zu treibt sich auf der Strecke noch ein vom Computer gesteuerter Kontrahent herum, den man je nach Lust und Laune auch mal ungestraft anrempeln darf.

Ob sich das Training ausbezahlt hat, kann der Spieler beispielsweise im ‚High Score'-Modus testen. Innerhalb einer vorgegebenen Zeit müssen da möglichst viele Stunts sauber ausgeführt werden. Umso schwieriger das Manöver, umso mehr Punkte gibt es. War der Spieler erfolgreich, kann er sich in der Tabelle der besten fünf Skater verewigen.

Ähnlich fällt die Spielvariante 'Survival' aus. Wiederum gilt es, innerhalb kurzer Zeit möglichst viele Punkte durch waghalsige Moves zu ergattern. Der Timer startet mit einer halben Minute. Für jeden erfolgreich abgeschlossenen Trick kriegt der Spieler ein paar Sekunden gutgeschrieben.

MTV Sports: Pure Ride
Passend zum Soundtrack läuft an der Wand ein Videoclip.

Im 'MTV Hunt'-Modus geht es ausnahmsweise nicht um die Punktejagd, sondern zehn, teilweise versteckte 'MTV'-Logos sollen eingesammelt werden. Gemeinerweise verliert der Skater mindestens eines, meistens aber mehrere solcher Items, wenn er vom Skateboard fällt, was nicht gerade selten geschieht. Die Symbole erscheinen dann wieder an ihrem ursprünglichen Aufenthaltsort. Somit ist es nicht ganz einfach, alle Teile innerhalb der zur Verfügung stehenden Zeit zusammenzukriegen. Ein im Hintergrund erbarmungslos tickender Timer spornt den Spieler noch zusätzlich zur Eile an. Wem diese Aufgabe noch nicht komplex genug ist, der kann sich ausserdem auf die Suche nach drei teils gut versteckten Skateboard-Teilen machen. Habt ihr diese eingesammelt, steht euch ab sofort ein neues Skateboard zur Verfügung. 'MTV Hunt' kann auch zu zweit gespielt werden. Wer zuerst alle zehn Symbole des bekannten Musiksenders eingesammelt hat, gewinnt die Runde.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel