Tipp - Neverwinter Nights 2 : Tipps zum erfolgreichen Burgenbau

  • PC
Von Kommentieren

Tipps zum erfolgreichen Burgenbau

 

Während der Kampagne von ’Neverwinter Nights 2’ wird euch die Kreuzwegfeste überlassen, die ehemals im Besitz des Schwarzen Garius stand. Da sie durch euren Angriff stark zerstört wurde, werdet ihr von König Nasher mit dem Wiederaufbau betraut. Besonders in der späten Spielphase dient sie als Bollwerk gegen die anrückende Streitmacht der Untoten unter dem Befehl des Fürsten der Schatten. Nur wenn die Kreuzwegfeste wieder zu alter Pracht gebracht und Truppen ausgebildet wurden, habt ihr eine Chance, die Schlacht zu überstehen. Hier findet ihr Tipps dazu, wie ihr eure Burg wieder bevölkert bzw. mit wichtigen Ressourcen versorgt.

  • Torio aus Luskan gibt euch wertvolle Tipps über mögliche Rekruten für eure Festung. Sobald diese von euren Soldaten geschnappt wurde, solltet ihr sie unbedingt zur Kreuzwegfestung bringen lassen. Da sie nicht mehr Garius dient, wird sie euch bereitwillig mit Informationen versorgen. Wisst ihr ob neuer Kandidaten einmal nicht mehr weiter, fragt sie einfach nach weiteren Kandidaten.

     

  • Den Waffenschmied Jacoby findet ihr in Fort Lock. Sprecht ihn an und er wird euch zur Burg folgen. Dort versorgt er eure Soldaten nach und nach mit immer besseren Waffen. Dazu benötigt er jedoch Eisen. Pentlin kann euch dieses beschaffen.

     

  • Der Rüstungsschmied Edario in Hochfels kann so lange nicht abreisen, bis ihr die Quest, eine Allianz mit dem Echsen-Volk zu schließen, erfolgreich gemeistert habt. Danach versorgt er eure Soldaten mit Rüstungen.

     

  • Katriona vom Alten Eulenbrunnen hat dort nichts mehr zu tun. Sie wird euch als Sergeant bei der Ausbildung der Truppen und bei den Patrouillen nützliche Dienste erweisen.

     

  • Bevil aus Westhafen taucht im Verlauf der Kampagne von selbst in der Kreuzwegfeste auf. Auch er kann als Sergeant eingesetzt werden.

     

  • Die Kriegerin Licht des Himmels kann euch als weiterer Sergeant dienen. Dazu müsst ihr sie jedoch in insgesamt drei Zweikämpfen besiegen, sobald dies die Kampagne zulässt. Nach jedem Kampf werdet ihr sie an einem anderen der folgenden Orte wieder sehen können: Lljetzthafen, Niewinter und bei den Gehöften der Kreuzwegfeste.

     

  • Der Minenarbeiter Pentlin wartet noch immer beim Alten Eulenbrunnen auf neue Arbeit. Sprecht ihn an und er macht sich zu eurer Burg auf. Nun könnt ihr ihm immer von einem Erzvorkommen berichten, wenn ihr unterwegs auf ein Rohstoffvorkommen stoßt.

     

  • Calindra wird gerne für euch die Versorgung mit Steinen und Baumaterial übernehmen, da sie zurzeit sowieso arbeitslos ist. Ihr könnt sie im Gasthaus von Lljetzthafen treffen.

     

  • Der Händler Deekin aus dem Handelsbezirk von Niewinter würde sich sehr über einen überdachten Laden freuen. Ihr könnt ihm diesen bieten, wenn euer Baumeister den Laden wieder aufbaut.

     

  • Die Händlerin Caelryna Seerar wird gerne den zweiten Platz in eurem Laden beziehen, wenn ihr sie aus den Fängen der Feuerriesen im Galadryn-Gebirge befreit.

     

  • Den Turm und die Kirche könnt ihr vom Baumeister wieder aufbauen lassen, sobald sich Sir Nevalle in eurer Festung befindet. Bei diesem könnt ihr außerdem bestimmen, wer dort einziehen darf: Die Neun von Niewinter wollen in den Turm. Die Kirche kann zum Kloster ausgebaut werden, in welches einer von zwei Mönchen einziehen kann.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel