Test - NHL 19 : Nur ein Update oder doch mehr?

  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Alle Jahre wieder kommt ein neues NHL auf den Markt und natürlich stellt sich immer wieder die Frage, ob sich ein Kauf lohnt, wenn man nicht nur versessen auf aktuelle Kader ist. Im vergangenen Jahr ließ sich EA Sports immerhin mit dem Threes-Modus eine größere Neuerung einfallen, während spielerisch nur Feinschliff betrieben wurde. Umso gespannter waren wir, was NHL 19 den eingefleischten Eishockey-Fans zu bieten hat und ob sich echte Neuerungen ins Spiel geschlichen haben.

Eins wird sofort klar: EA Sports hat bei NHL 19 kräftig an den Menüs gebastelt. Uns gefällt das ganz gut. Die verschiedenen Bereiche sind besser unterteilt, insgesamt etwas übersichtlicher und auf das überaus praktische „Anpinnen“ von drei Menüpunkten im Startmenü müssen wir nicht verzichten. Speziell die feinere Aufteilung der unzähligen Einstelloptionen ist hilfreich, zudem wurden die zahlreichen Spielmodi in Kategorien zusammengefasst.

Bei den Spielmodi entdecken wir sogleich viele alte Bekannte, aber auch neue Kandidaten fürs muntere Puckprügeln. Das schnelle Spiel mit „Jetzt spielen“, NHL Threes und Online Versus sind ebenso dabei wie die Karrieremodi Be A Pro, Franchise und Saison. Hockey Ultimate Team, Draft Champions, Playoff, Shootout und Training sind ebenfalls vorhanden. Neu in der Auflistung sind CHL und World of CHEL – dazu gleich mehr.

Manches neu, manches umgebaut, manches wie immer

Die CHL ist die Champions Hockey League, in der die besten Mannschaften der europäischen Ligen um die Krone ringen, ähnlich der Champions League im Fußball. Sie ist komplett mit im Paket und kann mit den aktuell vertretenen Mannschaften gespielt werden. Sehr fein. Beim tieferen Blick in die CHL und in das wie immer umfangreiche Angebot an Ligen fällt positiv auf, dass die einzelnen Kader erfreulich aktuell sind, zumindest nach unseren Stichproben. Der eine oder andere Last-Minute-Transfer mag noch fehlen, aber es ist schön zu sehen, dass beispielsweise die DEL nicht mehr auf dem Stand der vergangenen Saison ist.

Der Trainingsbereich wurde etwas aufgemotzt. Die verschiedenen Tutorials wurden zu einem Trainingslager zusammengefasst, in dem Neulinge sich recht problemlos mit den Feinheiten des Spiels in Praxis und Theorie vertraut machen können. Eine nette Idee. Die Änderungen in den bekannten Spielmodi halten sich allerdings in Grenzen – bis auf die eine oder andere Überarbeitung, speziell bei den Menüs. Im Be A Pro beispielsweise bemerkt man auf den ersten Blick kaum eine Veränderung. Das ist schade, Franchise und Be A Pro könnten dringen frischen Wind gebrauchen, beispielsweise einen Story-Modus.

Immerhin hat sich EA Sports bequemt, die Charakterentwicklung im Be A Pro etwas aufzumöbeln. Wurden die Spielerwerte eures Pros bisher nur passiv vergeben, so könnt ihr nun beim Erreichen bestimmter Ziele und Meilensteine Punkte in einen Skilltree investieren und somit euren Spieler stärker spezialisieren. Mehrere Kategorien, darunter Angriff, Verteidigung oder Physis, stehen hierfür zur Verfügung, hinzu kommen Spezialisierungsperks. Auch schön: Die Simulation der Off-Season muss nicht mehr manuell angestoßen werden, sondern läuft automatisch durch mit Unterbrechungen für wichtige Ereignisse, beispielsweise den Draft.

NHL 19 - World of Chel Trailer
Der neue Trailer "World of Chel" zu NHL 19 hält Einiges an Outdoor-Action für euch bereit.

Der Franchisemodus hat im Grunde nur eine echte Neuerung erhalten, nämlich ein komplett neues Scouting-System. Ihr könnt nun einen Stab aus Profi- und Amateur-Scouts anheuern, der in den unterschiedlichen Regionen der Eishockeywelt nach neuen Talenten sucht. Das ergibt insofern Sinn, als die Werte anderer Spieler zunächst verborgen sind und erst durch das Scouting ermittelt werden müssen.

Detailgrad und Genauigkeit hängen natürlich von der Qualität und den Spezialitäten der jeweiligen Scouts ab. Das wiederum hat selbstverständlich Einfluss auf Gehälter, Verträge und Verhandlungen. Zudem könnt ihr nach einzelnen Spielern, ganzen Spielergruppen oder Reihen Ausschau halten. Ein willkommenes Extra für Managementversessene und ein probates Mittel zum langfristigen Aufbau eines Teams.

Fast alles unter einem Dach

Die größte Neuerung von NHL 19 ist die World of CHEL. EA fasst damit alle online spielbaren Modi unter einem Dach zusammen und gibt euch die Möglichkeit, übergreifend für diese Modi mit einem selbst erstellten Spieler zu agieren und Fortschritte zu sammeln. Dazu gehören sowohl das im vergangenen Jahr eingeführte NHL Threes als auch die EASHL. Mit dabei sind überdies NHL Ones, ein Modus, in dem drei Spieler einzeln gegeneinander antreten, sowie die NHL Pro AM.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel