Tipp - Nintendo Switch : Tipps & Tricks: richtig ausschalten, eShop region free, Tastatur anschließen, Facebook und Twitter, Flugzeug

  • NSw
Von Kommentieren

Nintendo Switch Tipps: region free im eShop, Konsole richtig ausschalten, so könnt irh eine Tastatur anschließen, nutzt Facebook und Twitter auch ohne Browser un dholt das Maximun im Flugzeug aus eurer Switch heraus. Der Verkaufsstart frischer Videospiel-Hardware ist grundsätzlich immer eine aufregende Zeit. Diejenigen, die den Kauf wagen, starten eine Reise in eine neue Ära. Nun hat Nintendo eine neue Konsole veröffentlicht. Wir möchten euch auf eurem Wege zur Seite stehen und unter die Arme greifen. Mit den nachfolgenden Tipps reizt ihr das Potential der Hybrid-Konsole vollständig aus.

Auf eShops anderer Regionen zugreifen

Als Nintendo vor einiger Zeit ankündigte, sich endlich vom Region Lock zu trennen, schwappte eine Welle der Euphorie durch das Nintendo Fan-Lager. Das bedeutet nämlich nicht nur, dass ihr Spiele aus aller Herren Länder importieren und spielen könnt, ihr habt auch Zugriff auf die verschiedenen eShops. So funktioniert es:

  1. Erstellt einen komplett neuen ID-Account auf der Nintendo-Account-Seite
  2. Wählt die Region aus, auf die ihr Zugriff haben wollt (zum Beispiel Japan oder Nordamerika)
  3. Richtet auf der Switch einen neuen Benutzer (am besten mit entsprechender Benennung) ein und verknüpft diesen mit dem neuen Nintendo-ID-Account

Wenn ihr jetzt mit diesem Benutzer in den eShop geht, werden euch die Inhalte aus der ausgewählten Region angezeigt. So bekommt ihr zum Beispiel schon jetzt im japanischen eShop Zugriff auf Puyo Puyo Tetris, das hierzulande erst Ende April erscheint.

Auf Facebook und Twitter surfen

Zwar gibt es aktuell noch keinen Browser, aber irgendwie gibt es ihn doch. Zumindest wenn ihr auf Facebook oder Twitter surfen wollt. Wie das geht? So:

Geht auf euer Profil in die Nutzereinstellungen. Wählt anschließend „Posten in sozialen Netzwerken“ aus. Verknüpft die Konten mit euren Social-Media-Profilen. Nicht wundern, ihr werdet jetzt wieder ins Switch-Menü versetzt. Löst die Verknüpfung sofort wieder auf. Wenn ihr im Anschluss wieder auf „verknüpfen“ drückt, werdet ihr in der Web-Oberfläche von Facebook oder Twitter aufgefordert, euer Passwort anzugeben. Ihr könnt das jedoch getrost ignorieren und einfach auf das jeweilige Symbol oben in der Ecke drücken. Et voilà: Nun stehen euch eure Twitter- und/oder Facebook-Timelines zur Verfügung.

Die Nintendo Switch richtig ausschalten

Klingt vielleicht komisch, aber drückt man auf den Power-Knopf der Nintendo Switch, versetzt man das Gerät lediglich in den Sleep-Modus. Klar, die Konsole frisst dann weniger Strom, aber es gibt auch hin und wieder Momente, da möchte man das Gerät komplett ausschalten. Dafür müsst ihr den Power-Knopf ein paar Sekunden lang gedrückt halten.

Es taucht ein Menü auf, das euch anbietet, die Konsole in den Standby-Modus zu versetzen. Außerdem werden unter dem Punkt „Power-Optionen“ zwei weitere Alternativen aufgeführt. Neustart und Ausschalten. Letzteres ist übrigens wichtig, falls ihr die Micro-SD-Karte an eurer Switch sicher entfernen wollt.

Flugzeugmodus Plus

Nutzt ihr den Flugzeugmodus, um Batterie-Power zu sparen, ist euch vielleicht schon aufgefallen, dass ihr dann die Joy-Con-Controller nicht von der Switch losgelöst nutzen könnt. Wer also im Flieger sitzt, das Gerät auf dem Tisch abstellt und trotzdem die beiden Joy-Cons von der Konsole getrennt bedienen möchte, schaut in die Röhre, oder?

Nope! Tatsächlich lässt sich in den Optionen im Reiter „Flugzeugmodus“ einstellen, dass ihr die drahtlosen Controller trotzdem via Bluetooth-Verbindung einsetzen könnt. Wird natürlich dann – je nach Airline – nicht gerne gesehen. Aber in anderen Situationen trotzdem praktisch, wenn man die Joy-Cons nutzt, aber im Flugzeugmodus Akku sparen möchte.

USB-Tastatur anschließen

Aktuell eher ein nettes Gimmick ist die Möglichkeit, eine USB-Tastatur an die Nintendo Switch anzuschließen, wenn diese sich in der Nintendo-Switch-Station befindet. Schließt die Tastatur einfach via USB an und die Texteingabe fällt euch einfacher. Sollte in den kommenden Monaten weitere Apps erscheinen und der Internet-Browser freigeschaltet werden, könnte eine USB-Tastatur das Leben mit der Switch deutlich vereinfachen.

Weitere Tipps

  1. Schließt ihr die Switch an einem Apple MacBook an, ladet ihr das MacBook auf (kein Witz!)
  2. Der Slot für die SD-Karte befindet sich HINTER dem Kickstand
  3. Der Kickstand kann ruhig abfallen. Das ist eine Design-Entscheidung, damit es nicht komplett kaputt geht. Ihr könnt den Ständer einfach wieder an der Switch befestigen
  4. In den Systemeinstellungen könnt ihr die Prozentanzeige der Batterie aktivieren
  5. Ihr könnt maximal 300 Freunde haben
  6. Auf eurer Konsole lassen sich maximal 8 Profile speichern

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel