Komplettlösung - Nioh : Komplettlösung, Guide für alle Bosse, Tipps & Tricks

  • PS4
Von Kommentieren

Boss: Gashadokuro

Gashadokuro ist ein recht leichter Gegner, zumindest dann, wenn ihr wisst, wie ihr ihn bekämpfen müsst. Lauft als Erstes in die Mitte der Grube, also dorthin, wo die Füße des riesigen Yokai sind. Konzentriert euch auf einen Fuß und schlagt auf ihn ein. Immer wieder wird Gashadokuro nun nach euch treten, weicht diesen Tritten aus. Bearbeitet den Fuß so lange, bis das rote Leuchten verblasst. Dann melden sich erneut die NPC zu Wort. Schaut euch um, ihr entdeckt an einer Seite der Grube eine Art Rampe. Lauft diese bis ganz nach oben und wartet, bis Gashadokuros Kopf durch die Magie der NPCs oben auf die Steine knallt.

Schlagt jetzt so lange auf den Kopf ein, bis sich euer Gegner wieder berappelt. Lauft nach unten und nehmt euch den zweiten Fuß vor. Habt ihr auch ihn runtergearbeitet, lauft ihr wieder nach oben und wartet auf den Kopf, der dort erneut aufprallen wird. Auch dieses Mal schlagt ihr so lange auf ihn ein, bis Gashadokuro sich fängt. Jetzt wird es ein wenig schwerer, denn nun gilt es, die Hände des Gegners zu bearbeiten. Diese erwischt ihr, wenn ihr euch etwa auf halber Höhe der Rampe befindet. Euer Gegner wird immer nach euch schlagen. Danach liegen die Hände für kurze Zeit am Boden und ihr könnt auf sie einschlagen.

Konzentriert euch auch hier erst auf eine Hand, die ihr komplett runterarbeiten müsst. Ist das geschafft, folgt das bekannte „Kopfspielchen“, bis sich euer Gegner erneut aufrichtet. Kümmert euch nun um die zweite Hand und danach erneut um den Kopf. Wart ihr schnell genug, habt ihr Gashadokuro jetzt bereits besiegt. Wenn nicht, beginnt das Spiel von vorne und ihr kümmert euch erst um die Füße. In der Phase, in der ihr die Hände des Bosses bearbeitet, müsst ihr aufpassen. Gashadokuro schlägt nicht nur nach euch, er feuert auch mit magischen Geschossen. Das passiert auch, wenn ihr euch ganz oben auf der Rampe befindet, wo euch euer Gegner mit seinen Krallen nicht erwischen kann.

Hin und wieder kommt es vor, dass Osibis und Skelettkrieger auftauchen. Mit Glück erwischt sie euer Gegner mit seinen Gliedmaßen und schaltet sie dadurch auch gleich aus. Wenn nicht, lauft schnell hin und kümmert euch um das Kleingetier, damit es euch nicht bei eurer eigentlichen Aufgabe stört. Nachdem ihr den Gegner besiegt habt, folgt eine Sequenz, erst dann könnt ihr die Beute einsammeln und die Mission beenden.

Nebenmission: Der Beobachter in der Dunkelheit

Im Höhlensystem, in dem diese Mission spielt, trefft ihr auf Ninja, Magier und diverse Yokai. Auch ein Onryoki lauert ganz unten, den müsst ihr jedoch nicht besiegen, wenn ihr nicht wollt. Zwar gibt es dort einen Kodama, von denen es übrigens vier zu sammeln gilt, den könnt ihr euch aber auch bequem nach dem Abschließen der Mission holen, da dann alle Gegner verschwunden sind. Kämpft euch durch die Gänge nach unten. Nach einiger Zeit gelangt ihr an eine Klippe, von der eine Leiter hinab führt. Erledigt erst die Gegner im unteren Bereich mit euren Fernkampfwaffen, passt dabei auf deren Schüsse auf.

Geht unten durch die Tür und folgt weiterhin den Gängen. Ihr gelangt so an ein unterirdisches Gebäude. Euer Ziel ist es, ins Gebäude zu gelangen. Ob ihr die Gegner bekämpfen wollt, die rechts davon stehen, liegt an euch. Links vom Gebäude solltet ihr aber in jedem Fall nachschauen, denn dort steht ein Schrein. Den könnt ihr eventuell hier unten gut gebrauchen, denn im Gebäude taucht kurz nach eurem Eintreten Saika Magoichi auf. Immerhin brennt diesmal die Umgebung nicht, daher ist er leichter zu besiegen, als noch in der entsprechenden Hauptmission. Durch den Sieg bekommt ihr einen Schlüssel, der unter anderem das Hinterzimmer öffnet. Schaltet dort den einzelnen Magier aus und schon ist die Mission erfüllt.

Nebenmission: Die Tochter des Dämons

Die Höhle links von euch wurde verschüttet. Besiegt die Humanoiden Gegner, mit denen ihr es diesmal zu tun bekommt und arbeitet euch von oben in die Höhle vor. Dort gibt es auch einen zweiten Schrein, den ihr aktivieren solltet. Klettert die ersten Leitern hinab und öffnet die Geheimwand links oberhalb der Leiter, die ihr erst hinabtreten müsst. Dadurch gelangt ihr schneller zum eigentlichen Ziel. Besiegt alle Gegner, öffnet die Tür und befreit die Tochter des Dämons, schon habt ihr die Mission abgeschlossen.

Nebenmission: Meister der Doppelklingen

Die erste Mission in der (indirekt) letzten Region des Spiels. Lauft sofort zum Lautenspieler und tötet ihn, da er sonst die ganzen Rückkehrer beschwört, die im Bereich gefallen sind. Alternativ könnt ihr auch offline spielen, was die Sache etwas erleichtert. Seid ihr schnell genug, braucht ihr das aber nicht. Lauft nach unten und eilt dem NPC zur Hilfe. Gemeinsam bekämpft ihr diverse Gegnerwellen, bis am Ende Nué auftaucht. Sie setzt die gleichen Fertigkeiten ein, die ihr aus der Hauptmission mit ihr bereits kennt. Belebt euren Mitstreiter wieder, sollte der fallen, das erleichtert euch die Mission.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel