Komplettlösung - Nioh : Komplettlösung, Guide für alle Bosse, Tipps & Tricks

  • PS4
Von Kommentieren

Nioh Komplettlösung: Samurai aus Sawayama

Ihr kämpft euch diesmal durch eine Burg. Nicht nur durch deren obere Etagen, sondern auch durch die Kellerräume, die eher einer Höhle gleichen. Dabei trefft ihr auf nahezu alle bekannten Gegnertypen, jedoch auch auf etwas neues. In diversen Räumen stehen Gegenstände, die wie große Papierlampen aussehen. Um sie herum erkennt ihr Yokai-Nebel und oft werden sie von Gegnern bewacht. Versucht, diese Lampen möglichst schnell zu zerstören, denn sobald ihr euch ihnen einmal genähert habt, produzieren sie unaufhörlich Onibis aller Elementrichtungen.

Im Höhlensystem müsst ihr nicht nur auf den Weg vor euch achten, sondern auch auf das, was von oben herabfallen könnte. An vielen Stellen hängen Spinnen an der Decke, die nur darauf warten, euch auf den Kopf zu springen und die Lebensenergie auszusaugen. Viele der Kellerräume, an denen ihr sehr früh vorbeikommt, sind verschlossen. Im Laufe der Mission erhaltet ihr den Kellerschlüssel. Mit ihm könnt ihr alle verschlossenen Türen öffnen. Das ist nötig, wenn ihr alle Kodama retten möchtet, denn einige von ihnen haben sich in den Kellern versteckt. Auch in dem Raum, in dem die beiden seltsamen Yoki eingesperrt wurden. Vorsicht, denn diese Yoki-Verschnitte schlagen nicht nur zu, sondern werden auch mit explosiven Kristallen nach euch.

Nach einiger Zeit gelangt ihr an eine Wendeltreppe, die euch in den oberen Bereich der Burg führt. Besiegt die Gegner, die dort auf euch warten (unter anderem eine Riesenspinne) und öffnet die Abkürzungen. Die letzte Tür bringt euch schließlich zum Boss der Mission, dem Obsidian-Samurai.

Nioh Komplettlösung: Boss: Obsidian-Samurai

Der Obsidian-Samurai wird euch zu Kampfbeginn mit einer Axt attackieren, wechselt jedoch nach der Hälfte des Kampfes auf ein Katana. Bei dem bleibt er dann aber nicht, sondern wechselt die beiden Waffen munter gegeneinander aus. Stellt euch daher in der ersten Kampfhälfte auf heftige Axtschläge und Wirbelangriffe ein. Zudem ruft der Obsidian-Samurai seinen Schutzgeist zu Hilfe, der ihn deutlich verstärkt. Zu erkennen ist das dann an dem hellen Rauch, der von eurem Gegner aufsteigt.

Ihr solltet den Angriffen eures Gegners bevorzugt ausweichen. Gerade in der niedrigen Haltung könnt ihr euch Blockversuche komplett sparen, denn die Wucht der Axtschläge könnt ihr nicht abblocken. Bewegt euch besser schnell um ihn herum und setzt ihm permanent mit Schlagkombinationen zu. Sobald er seinen Schutzgeist ruft, solltet ihr jedoch auf Abstand gehen, da er sonst einen Flächenzauber ausführt, durch den ihr Blitzschaden erleidet. Zwar helfen auch hier Zauber, die die Verteidigung und mehr eures Gegners senken, ihr werdet allerdings kaum Zeit haben, sie in Ruhe auf ihn zu werfen.

Sobald der Obsidian-Samurai sein Katana zückt, richtet er zwar nicht mehr ganz so viel Schaden an, ist dafür nicht mehr ganz so berechenbar, wie noch zuvor. Blitzschnell wechselt er seine Waffen, es kann also passieren, dass er euch sofort nach einer Katana-Kombination mit der Axt umhaut. Geht immer wieder ein wenig auf Abstand, spurtet nach einer seiner Kombinationen zu ihm und fügt ihm mehrere Treffer zu. Nutzt auch die beiden Pfeiler, die im Raum stehen. Hinter ihnen könnt ihr wunderbar vor seinen Wirbelattacken in Deckung gehen.

Nioh Komplettlösung: Nebenmission: Die Geister von Sawayama

Auch in dieser Mission müsst ihr wieder einige Lampen zerstören, die Onibis ausspucken. Euer Hauptziel sind jedoch die Kristalle, die auf den diversen Etagen der Burg aufgetaucht sind. Durch sie werden die Gegner in der Umgebung deutlich stärker, achtet daher besonders in Kristall-Nähe darauf, Feinde einzeln zu erwischen. Der Radar führt euch von Kristall zu Kristall, bis ihr schließlich den letzten zerstört habt. Dann jedoch ist die Mission noch nicht beendet. Stattdessen müsst ihr einen größeren Raum im Kellerbereich suchen. In ihm stehen zwei Magier, die einen Yokai-Nebel bewachen.

Versucht, die beiden Magier zu euch zu locken, nutzt dazu wahlweise eure Fernkampfwaffen, Wurfsterne oder einfach Steine. Sobald ihr die beiden ausgeschaltet habt, lauft ihr zum Nebel. Aus ihm tritt Otani Yoshitsugu hervor, dem ihr bereits auf dem Schlachtfeld begegnet seid. Bekämpft ihn, erst nach dem Sieg werdet ihr die Mission beenden können.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel