News - Overwatch : Erneute Änderung des gewerteten Modus

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Erneut wird der gewertete Modus in Overwatch geändert. Die Entwickler haben zahlreiche Rückmeldungen von der Spielergemeinde erhalten und reagieren entsprechend.

Im zuletzt veröffentlichten Update für Overwatch haben die Entwickler von Blizzard den Gleichstand im gewerteten Modus entfernt. Auf Eroberungskarten wird derzeit ein Prozentsatz angezeigt, der über den Stand des eroberten Punkts aufklärt. Das Team, welches sich länger ohne Gegner auf dem Punkt aufhalten kann und somit eine höhere Prozentzahl erreicht, gewinnt. Jetzt hat Designer Scott Mercer in einem Blog-Eintrag eine erneute Änderung aufgrund zahlreicher Rückmeldungen angekündigt.

"Wenn Team A auf der Karte Hanamura verteidigt und Team B davon abhält, auch nur ein Prozent zu erreichen, dann muss Team A im Angriff lediglich dieses eine Prozent erreichen. Das heißt, dass Team B permanent jemanden auf dem Eroberungspunkt haben muss, um eine Niederlage zu verhindern", erklärt Mercer.

Die Entwickler und auch die Spielergemeinde sind damit nicht zufrieden und so wird das System erneut geändert. Um einen Gleichstand zu gewinnen, muss ein Team mindestens 33 Prozent des Eroberungspunkts einnehmen. Sollte Team A bei 20 Prozent landen und Team B bei 25 Prozent dann gibt es einen Gleichstand, da keiner die geforderten 33 Prozent erreicht hat. Sollten beide mehr als 33 Prozent erreichen, dann gewinnt derjenige mit der höheren Prozentanzahl. Durch diese Änderung wird es dann wohl wieder öfter zu einem Unentschieden zwischen den beiden Teams kommen.

Overwatch - Uprising Event Developer Update Trailer
Im neuen Developer Update zu Overwatch äußert sich Jeff Kaplan zum neuen Story-Event Uprising.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel