News - Pivotal Games : Conflict-Entwickler wird geschlossen

    Von Kommentieren

    Die Eidos-Tochter Pivotal Games steht vor dem Aus. Im Zuge der konzerninternen Restrukturierung werden 93 bis 95 Mitarbeiter des Entwicklers ihren Posten verlieren. Die restlichen 10 bis 12 Mitarbeiter sollen langfristig bei Eidos arbeiten können.

    Pivotal Games ist vor allem für die 'Conflict'-Serie bekannt, die mit 'Conflict: Denied Ops' erst in diesem Jahr ihren letzten Ableger feiern durfte. Was aus der Serie wird, bleibt noch abzuwarten. Vorerst sollten Spieler aber nicht mit einer Fortsetzung rechnen.

    Die Meldungen um die Schließung von Pivotal sind alles andere als neu. Ende Februar dieses Jahres berichteten wir über die beiden möglichen Varianten. Eidos Interactive und SCi entschieden sich schließlich gegen einen Verkauf und für eine Schließung - möglicherweise auch, weil es keine Interessenten gab.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel