Test - Pizza Connection 2 : Pizza Connection 2

  • PC
Von Kommentieren
Pizza Connection 2
... bis sie so gross sind.
Aus ungefähr 90 Zutaten (Gemüse, Obst, Fisch, Fleisch und Gewürze) könnt ihr wählen und mit dem Kreieren einer einzigen Pizza Stunden zubringen. Ob diese dann allerdings beim Kunden auch so einschlägt wie von euch erhofft, bleibt äusserst fraglich. Nach dem Bau des Hauptquartiers, von dem ihr euer späteres Imperium leitet und das ihr in sechs Stufen ausbauen könnt, um weitere Optionen im Spiel zu haben, habe ich stets auf den Rezeptkoch zurückgegriffen, der Pizzas speziell für die gewünschte Zielgruppe kreiert. Dies erwies sich bei mir als wesentlich effektiver als meine noch so liebevoll gestalteten Eigenkreationen, die leider häufig floppten und vom Publikum nicht in der Menge angenommen wurden, wie ich mir das erhofft hatte.

Ausserdem ist es am Anfang noch ganz witzig, eigene Pizzas zu basteln. Wird das Unternehmen jedoch grösser, gibt es wichtigere Sachen, um die ihr euch kümmern müsst. Lediglich bei einem Pizzawettbewerb, zu dem ihr eure Konkurrenten einladen könnt, kann euch niemand die Arbeit abnehmen, da ist der Chef selbst gefragt.

Ein Architekt, dessen Qualität ihr je nach Geldbeutel bestimmen könnt, steht euch für das zielgruppengerechte Einrichten eurer Filialen zur Verfügung. Auch davon habe ich recht schnell Gebrauch gemacht, als ich es mir leisten konnte, einen solchen Fachmann zu beauftragen. Natürlich könnt ihr eure Filialen auch selbst gestalten, aber wie gesagt ist das zeitaufwendig und kann auch voll daneben gehen. Eine teuer eingerichtete Filiale sollte halt auch gut laufen und nicht ständig Verluste einfahren. Auch der Architekt garantiert keinen Erfolg, erhöht aber die Aussicht darauf.

Habt ihr alles zur Zufriedenheit eurer Kunden eingerichtet und das Personal eingestellt, stattet der Bürgermeister eventuell eurer Filiale einen Besuch ab, um sie zu beurteilen. Es ist möglich, bei exzellenter Beurteilung Gourmetsterne zu ergattern, die natürlich später mehr Kunden ins Geschäft locken. Eigentlich sollte der Bürgermeister eure Filiale objektiv beurteilen, aber auch in diesem Spiel hat jeder Mensch seinen Preis. Seiner ist zwar nicht gerade niedrig, er langt schon ordentlich zu. Eine kontinuierliche finanzielle Anerkennung seiner Leistungen hat aber schon so manchem Restaurant zu einem Stern verholfen.

Auch der Besuch eines Prominenten oder des nimmersatten Fatman ist ein besonderer Grund zur Freude - solange der Kunde anschliessend zufrieden euer Lokal verlässt.

Pizza Connection 2
Den Status der einzelnen Personen könnt ihr an den Icons ablesen.

Ein weiterer Punkt ist die Ausbildung der eigenen Mannschaft, in die ruhig Geld investiert werden sollte. Dass man von vornherein nur das beste nimmt, was der Arbeitsmarkt zu bieten hat, ist klar. Aber auch wenn ihr euch alle Mühe dieser Welt gebt, die Konkurrenz ist hart und wird euch zu schaffen machen. Zwangsläufig werdet ihr in die kriminelle Szene gedrängt, wenn ihr euch zielgerichtet wehren und dem Gegner ordentlich schaden wollt.

Die illegale Seite macht bei 'Pizza Connection 2' genauso viel Spass wie die legale. Mit einem pöbelnden Punk vor der Tür kann man hier niemanden erschrecken, harte Bandagen sind gefragt, um im Geschäft zu bleiben und nicht mit Betonschuhen auf dem Grund eines Sees zu enden. Sucht euch eine Filiale des Gegners aus, in der gerade richtig viel los ist und schickt ein paar Schläger vorbei, die den Laden ordentlich aufmischen und so sämtliche Kunden vorübergehend vertreiben. Auch Stinkbomben fegen eine Filiale vorübergehend teilweise leer.

Eine Ratte zeitgleich mit einem kleinen Hinweis an das Gesundheitsamt bereitet dem Konkurrenten ebenso Scherereien. Bis der Kammerjäger gerufen und das vierbeinige Ärgernis beseitigt ist, vergeht einige Zeit. Es macht Spass zuzusehen, wie die Kunden angewidert das Lokal verlassen, um anschliessend in eurer sauberen und hoffentlich ungezieferfreien Filiale einzukehren und ihren Hunger zu stillen. Personal kann bestochen und abgeworben werden. Kontrolliert also auch das eigene Personal, nicht nur ihr könnt bestechen!

Pizza Connection 2
Auch ein Werbezeppelin fliegt über die Stadt.

Wollt ihr einem Gegner richtig schaden oder ihn komplett eliminieren, schickt ihm eine kleine Bombe ins Haus. Dieser Spass ist zwar am teuersten und erst ab Hauptquartierstufe sechs durchführbar, ist aber auch am effektivsten.

Im freien Spiel stehen euch die gleichen Möglichkeiten offen. Ihr könnt selbst Spielziele definieren und den Schwierigkeitsgrad von Tellerwäscher bis hin zum Paten exakt auf eure Fähigkeiten hin einstellen. Das Bevölkerungs- und Zeitlimit, euer und das Startkapital des Gegners und weitere Bedingungen können bestimmt werden. Es dürfte also für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Die Steuerung im Spiel ist, wenn ihr einmal alles entdeckt habt, recht einfach. Mit zwei Klicks gelangt ihr in jedes zu wünschende Menü. Der Sound wechselt von Filiale zu Filiale, es kommt darauf an, welche der Musikrichtungen ihr eingestellt habt. Ihr kommt so in den Genuss von Italienischer Musik, Schlagern, Rock, Klassik und einiges mehr.

 

Fazit

von Nikita
'Pizza Connection 2' bietet eine Menge Spielspass. Ist die Bedienung erst einmal in Fleisch und Blut übergegangen, kann man sich ganz dem Ausbau des eigenen Imperiums widmen. Die Langzeitmotivation ist sicher durch die zahlreichen Missionsziele und sonstigen Möglichkeiten gegeben, die das Spiel bietet. Das einzige grosse Manko ist der fehlende Multiplayer-Modus, der sicher einen weiteren Anreiz gegeben hätte und heute für mich einfach zum Standard zählt.  

Wertung

  • PC
    85
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel