News - PlayerUnknown's Battlegrounds : Entwickler zieht Klage gegen Fortnite zurück!

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
  • Mob
Von Kommentieren

PlayerUnknown's Battlegrounds etablierte des Battle-Royale-Genre in Windeseile, Epic Games eroberte dieses schlussendlich mit Fortnite im Sturm. Das zog eine Klage der PUBG-Macher nach sich, doch die ist nun Geschichte.

PUBG Corp. schien schon zu ahnen, dass Epic Games mit Fortnite: Battle Royale der ganz große Wurf gelingen könnte, der dann in starke Konkurrenz zum eigenen PlayerUnknown's Battlegrounds treten würde. Mittlerweile ist Fortnite eine ganze Ecke populärer als der einstige Genreprimus. Ein einst begonnener Rechtsstreit wurde nun dennoch beigelegt.

Der Entwickler und Publisher von PUBG hätte nämlich im Januar dieses Jahres Epic Games Korea verklagt. Dabei ging es um die vermeintliche Verletzung von Copyrights. Wie Bloomberg aber berichtet, hat PUBG Corp. eben jene Klage per Brief an Epic Games in diesem Monat zurückgezogen. Kurzum: Die Sache ist damit fernab einer Gerichtsverhandlung beendet.

Der Rechtsbeistand von PUBG Corp. hat die Beendigung der angestrebten Klage bestätigt, wollte auf die Hintergründe aber nicht näher eingehen. Inwieweit die Dissonanzen künftig Auswirkungen auf die Geschäftsbeziehung der beiden Unternehmen haben werden, bleibt abzuwarten. Schließlich liefert Epic Games mit der Unreal Engine 4 weiterhin die technische Grundlage für PUBG.

PlayerUnknown's Battlegrounds - Welcome to PUBG Mobile 0.6.0 Trailer
Das Update bringt eine First-Person-Perspektive, einen neuen Spielmodus und mehr.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel