News - PlayerUnknown's Battlegrounds : PlayStation-Version wird immer wahrscheinlicher!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Poliert schon mal die Pfanne: PlayerUnknown's Battlegrounds für PS4 nimmt inzwischen immer konkretere Formen an. Sony befindet sich bereits in Gesprächen mit Entwickler Bluehole.

PUBG ist gerade der Hit schlechthin auf Steam. Seit langem lechzen auch Konsolenspieler darauf, den Shooter gemütlich auf der Couch zocken zu können. Für die Xbox One gibt es bereits konkrete Pläne. Doch auf der PS4 wartet man noch geduldig auf Lebenszeigen von PlayerUnknown's Battlegrounds. Nun wurde die PS4-Version schon etwas wahrscheinlicher. In einem Interview von Bloomberg mit Brendan "PlayerUnknown" Greene wird erwähnt, dass sich das Studio Bluehole aktuell im Gespräch mit allen Konsolenherstellern befände.

Auf der Xbox One können Spieler schon ab Ende des Jahres in die Pfanne hauen. Und es klingt so, als stünden PS4-Besitzer danach als nächstes auf der Liste. "Laut Chang befindet sich seine Firma mit allen großen Konsolenherstellern in Gesprächen, um PUBG einem breiteren Publikum zugänglich zu machen", heißt es im Bloomberg-Interview im Hinblick auf Chang Byung-gyu, von Bluehole, dem 20 Prozent des Studios gehören. Es wird aber auch deutlich konkreter:

"Die Microsoft Corp wird das Spiel später im Jahr exklusiv für Xbox veröffentlichen. Bluehole spricht mit Sony darüber, danach eine Version für die PlayStation einzuführen." PlayerUnknown's Battlegrounds ist auf Steam ein unglaublicher Shooting-Star und auf der Valve-Plattform seit März im Early-Access. Dort tummeln sich aktuell rund 1.5 Millionen aktive Spieler. Kein Wunder, dass Bluehole daran interessiert ist, den Erfolg  auszuweiten.

PlayerUnknown's Battlegrounds - Vaulting Animations Developer Trailer
Der erfolgreiche Battle-Royale-Titel PlayerUnknown's Battlegrounds bekommt frische Animationen spendiert, die ihr euch hier schonmal ansehen könnt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel