News - PlayerUnknown's Battlegrounds : Valve rennen die Spieler davon!

  • PC
  • One
Von Kommentieren

Die Erfolgsgeschichte von PlayerUnknown's Battlegrounds will einfach nicht enden. Bei Steam hat der Battle-Royale-Titel nun weiter Boden gut gemacht und jetzt sogar Valve-Titel hinter sich gelassen.

Es war in den letzten Monaten ja quasi ein ungeschriebenes Gesetz, dass die Titel mit den meisten gleichzeitig zockenden Nutzern bei Steam die beiden Valve-Spiele Counter-Strike: Global Offensive und Dota 2 sind - und zwar mit großem Vorsprung. Da konnte bislang auch PlayerUnknown's Battlegrounds wenig ausrichten, das zuletzt zumindest alle anderen Titel hinter sich gelassen hat - bis jetzt!

Bereits am vergangenen Samstag kam PUBG den Valve-Titeln gefährlich nahe, nachdem der Rückstand bei den Nutzerzahlen vor wenigen Wochen durchaus noch beträchtlich war. Allerdings zieht der Battle-Royale-Titel aber ungebrochen neue Spielerscharen an. Am Sonntagmorgen US-amerikanischer Zeit war es dann soweit und laut Erhebungen von Steam Spy hat PUBG nun tatsächlich Dota 2 und Counter-Strike: Global Offensive überholt und sich Platz 1 in dieser Wertung gesichert. PUBG brachte es zu diesem Zeitpunkt auf fast 900.000 gleichzeitig zockende Spieler und ließ Dota 2 knapp um rund 40.000 Gamer, Counter-Strike: Global Offensive deutlicher um etwa 300.000 Spieler hinter sich.

Damit ist es nun seit sehr langer Zeit mal wieder dem Spiel eines Drittanbieters gelungen, die beiden Valve-Titel auf der hauseigenen Steam-Plattform zu verdrängen. Und das, obwohl es sich bei Dota 2 sogar auch noch um ein kostenfrei spielbares Game handelt, während für PUBG als Early-Access-Titel ein Entgelt fällig wird.

Kurze Zeit später musste Entwickler Bluehole aber immerhin einen kleinen Rückschlag verkraften: Die Server gingen down und via Twitter teilte man mit, dass man sich die Umstände näher anschauen werde. Ungeachtet dessen zählt das Spiel mittlerweile über acht Millionen Käufer bei Steam.

PlayerUnknown's Battlegrounds - gamescom 2017 NVIDIA Tech Trailer
PlayerUnknown's Battlegrounds bekommt von NVIDIA Game-Ready-Features spendiert, die in diesem gamescom-Trailer vorgestellt werden.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel