News - Next-Gen-Konsolen : Schafer: Sony fokussierter auf Indie-Entwickler

  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Kultentwickler Tim Schafer, derzeit Chef des Studios Double Fine, hat sich in einem Interview zu den kommenden Next-Gen-Konsolen Xbox One und PlayStation 4 geäußert. Dabei attestierte er Sony das deutlich größere Bemühen um die Dienste von Indie-Entwicklern. Die Hoffnung, dass sich Microsoft in eine ähnliche Richtung bewege, habe er aber noch nicht aufgegeben.

Laut Schafer sei Sony proaktiv auf die Indie-Community zugegangen und hätte diese nach ihren Wünschen für eine neue Konsole befragt. In der Folge sei man wirklich stark auf diese zugegangen und erlaube beispielsweise das eigene Veröffentlichen von Titeln oder das Eingehen von Partnerschaften.

Microsoft dagegen habe sich bislang auf andere Dinge fokussiert, so Schafer. Er hoffe aber noch, dass das Redmonder Unternehmen seine Position noch überdenkt und aktiv wird, da die bisherige Handhabe aus seiner Sicht kritisch sei. Damit meint er nicht unbedingt kritisch für Double Fine, sondern vielmehr für Microsoft.

"Es gibt für Indie-Entwickler derzeit einfach zu viele Optionen was das Publishing betrifft", so Schafer. "Steam ist riesig, Mobile und all diese Dinge sind profitabel für Indies, weshalb es zu viele vernünftige und erfolgreiche Alternativen für Indies gibt, auf die es zu schauen gilt. Wir müssen nicht zwangsläufig durch einen langatmigen Prozess, einen Publisher zu akquirieren, den wir eigentlich nicht brauchen, nur um auf einer bestimmten Plattform zu landen. Ich hoffe [Microsoft] wird das noch herausfinden."

PlayStation 4 - E3 2013 Reveal Teaser Trailer
Per Teaser kündigt Sony nun die offizielle Enthüllung der PlayStation 4 im Rahmen der E3 2013 in Los Angeles an.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel