News - PlayStation 5 : Weiterer Bericht zur verwendeten Technik

  • PS4
Von Kommentieren

Auch wenn sich Sony zur nächsten PlayStation noch bedeckt hält, so machen doch immer mehr Details zur neuen Konsole die Runde. Jetzt gibt es einen weiteren Bericht über die vermeintliche technische Ausstattung.

Microsoft hat auf der E3-Pressekonferenz in Los Angeles in Person von Phil Spencer bereits eingeräumt, an der nächsten Xbox-Konsole zu arbeiten. Dem Vernehmen nach trägt diese den Projektnamen "Scarlet" und könnte womöglich schon 2020 auf den Markt kommen. Sony dagegen hält sich, was die PS5 angeht, noch deutlich bedeckter. Dennoch ist nun ein neuer Bericht aufgetaucht, der technische Details wissen will.

Das renommierte Magazin Forbes berichtet unter Bezugnahme auf nicht näher genannte Quellen in der Industrie, dass die PlayStation 5 auf eine AMD-Zen-CPU-Architektur sowie die Navi-Technik für die GPU setzen werde. Entsprechende Gerüchte hatte es bereits früher gegeben, nun nennen schon zwei voneinander unabhängige Quellen diese Daten.

Die Zen-Architektur ist aus den Ryzen-Desktop-CPUs von AMD bekannt. Laut dem Bericht ist die Navi-Architektur im GPU-Bereich noch ein wenig interessanter, denn diese soll speziell für Sony erschaffen worden sein. Die entsprechende Zusammenarbeit dauert angeblich schon eine Weile an, nämlich seitdem Raja Koduri als Chef der Radeon Technologies Group tätig war.

Wie Forbes weiter ausführt, sei aber noch unklar, ob AMD einen speziellen Zen-Chip mit einem einzigartigem SoC (System on a Chip) für Sony fertigen würde. Auch stehe noch nicht fest, ob die Navi-basierte GPU diskret oder integriert sein wird. Da in dem Bericht Microsoft jedenfalls mit keinem Wort erwähnt wird, könnte das gleichzeitig darauf hindeuten, dass die Redmonder in der nächsten Xbox auf AMD verzichten werden - oder aber auf ein anderweitiges AMD-Design setzen.

PlayStation 4 - E3 2018 Alles was ihr wissen müsst Trailer
Dieser Trailer von Sony fasst für euch kurz und knapp alle wichtigen Ankündigungen des E3 Showcase zur PS4 zusammen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel