News - PlayStation Now : Dienst startet in weiteren deutschsprachigen Ländern

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • PSV
Von Kommentieren

Lange Zeit war der Spiele-Streaming-Dienst PlayStation Now Gamern in den USA sowie in Großbritannien vorbehalten, ehe vor einiger Zeit endlich auch Deutschland folgte. Spieler in der Schweiz und in Österreich schauten bis dato aber noch in die Röhre, doch das ändert sich jetzt!

Sony Interactive Entertainment Europe (SIEE) hat heute bekannt gegeben, dass der Streaming-Dienst PlayStation Now nun auch in weiteren Ländern in Europa an den Start geht. Während deutsche Spieler ja seit einigen Monaten dabei sein dürfen, konnten das Schweizer und Österreicher bisher nicht. Beide Länder sind nun aber ebenfalls am Start!

Neben den beiden Alpenländern ist das Abo-Angebot zudem ab sofort auch in Irland erhältlich, wie SIEE bestätigt. Damit haben Spieler in diesen drei Ländern auf der PS4 sowie dem PC nun ebenfalls Zugriff auf mehr als 500 Spiele für die PS3 und die PS4. Auf dem PC kann dabei mit einem DualShock 4 oder anderen kompatiblen Controllern gezockt werden.

Das Spieleangebot des zu bezahlenden Abos wächst regelmäßig an. Mittlerweile zählen bereits etliche Blockbuster wie The Last of Us, die Uncharted-Trilogie oder auch Red Dead Redemption zum Line-up. Eine vollständige Übersicht über alle verfügbaren Titel findet ihr auf dieser Webseite. Gespielt wird dabei ohne vorherigen Download oder Installation, denn die Spiele werden über eure Internetleitung gestreamt.

Eine Gratis-Testversion von PlayStation Now ist für sieben Tage erhältlich. Ein monatliches Abonnement schlägt mit 14,99 Euro bzw. 16,90 CHF zu Buche. Neben den neuen Ländern Schweiz, Österreich und Irland wird PS Now auch in USA, Kanada, Japan, Deutschland, Frankreich, Belgien, Niederlande, Großbritannien und Luxemburg angeboten.

PlayStation Now - March 2018 Update Trailer
Auch im März erweitert Sony wieder das Line-up bei PlayStation Now, unter anderem um Battleborn und Darksiders.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel