News - Radical Heights : Entwickler Boss Key schließt die Pforten!

  • PC
  • PS4
Von Kommentieren

Mit großen Ambitionen war das Entwicklerstudio Boss Key Productions vor vier Jahren an den Start gegangen, doch nun ist alles schon wieder vorbei.

Cliff Bleszinski wurde bei Epic Games groß und hatte vor vier Jahren mit Boss Key Productions ein eigenes Entwicklerstudio gegründet, das qualitativ hochwertige Titel auf den Markt bringen sollte. Das Debüt-Projekt war der Mehrspieler-Shooter LawBreakers, konnte die hohen Erwartungen des Studios aber nicht erfüllen, weil größere Spielerzahlen ausblieben.

Darum zog das Studio folgerichtig die Reißleine, stellte die Arbeiten am Overwatch-Konkurrenten ein und widmete sich mit Radical Heights kurzentschlossen dem derzeit sehr populären Battle-Royale-Genre. Wenngleich das Spiel durchaus einige Alleinstellungsmerkmale zu bieten hatte, so kam dieser Ansatz für Boss Key Productions schlicht zu spät und zog erneut zu wenig Spieler an. Der Grund dafür dürfte sein, dass sich diese bereits ausgiebig in PUBG und Fortnite tummeln.

Der erneute Misserfolg besiegelte scheinbar das Schicksal des Entwicklers, denn Studioleiter Cliff Bleszinski ganz nun offiziell das Ende von Boss Key Productions erklärt. Man habe mit den eigenen Titeln schlicht zu wenig Spieler anziehen können, räumt er im entsprechenden Statement zur Schließung ein. Bleszinski selbst will sich erst einmal eine Pause gönnen und das Geschehene reflektieren. Wie es nach der Pause mit ihm weiter gehen werde, ließ er offen. Gleichzeitig bedankte sich Bleszinski sich für die Unterstützung der Community.

Die Server des Battle-Royale-Titels Radical Heights werden in der näheren Zukunft noch online bleiben. Die Frage ist aber: Wie lange noch?

Zwei unbekannte Spiele im Fokus - Was sind eigentlich Witch It und Radical Heights
Mit Witch It und Radical Heights haben wir aktuell zwei Early-Access-Spiele die viel Aufmerksamkeit bekommen. Wir schauen sie uns mal genauer an.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel