Test - RC Revenge : RC Revenge

  • PSone
Von Kommentieren

Bei 'RC Revenge' handelt es sich um den Nachfolger des RC-Fun-Racer 'Revolt'. Wieder dürfen wir die Fernsteuerung der Miniatur-Rennboliden in die virtuelle Hand nehmen. Manch einer hat zu Hause so einen kleinen ferngesteuerten Flitzer herumstehen. Leider ist in Wirklichkeit der Akku schon nach rund zehn Minuten leer und bei jeder Witterung kann man auch nicht fahren. Alternativ dazu könntet ihr euch 'RC Revenge' widmen. Doch hält das Spiel, was es verspricht? Lest weiter und ihr werdet es erfahren.

Schon lange war ich auf der Suche nach einem witzigen Rennspiel. Doch leider wollte sich einfach nichts finden lassen. An einem schönen Sonntag Nachmittag klingelte es an meiner Haustüre. Wer das wohl sein könnte? Es war mein Chef Flasher, der mit einem Bündel von Spielen vor meiner Türe stand. 'Schau mal nach, ob etwas für dich dabei ist', meinte er. Schon bald war ich bei 'RC Revenge' angelangt, nur schon als ich das Front-Cover sah, war für mich klar, dass ich dieses Spiel testen musste. Doch ist es wirklich so gut, wie es aus sieht oder trügt der Schein? Um dies herauszufinden, setzte ich mich hin und startete das Spiel.

RC Revenge
Rakete abgeschossen.

Als erstes musste ich mich entscheiden, ob ich eine Meisterschaft, ein Einzelrennen oder ein Zeitrennen bestreiten will. Hm, was fahre ich bloss für einen Wagen? Ich hatte die Auswahl unter neun verschieden Fahrzeugen, die restlichen sechs stehen einem nicht von Anfang an zur Verfügung. Sie halten sich noch hinter einer schwarzen Wolke versteckt und müssen erst noch freigefahren werden. Für jeden Geschmack gibt es etwas, es reicht vom F1-Boliden über den Truck bis hin zum Jeep. Doch aufgepasst, nicht jeder Wagen ist gleich gut wie der andere. Wichtig ist es, einen Blick auf Tempo, Beschleunigung und Behandlung (Steuerung, Handling) zu werfen. Schon bald werdet ihr feststellen, dass es da gewisse Unterschiede gibt. Auch hier gilt, dass der schnellste Wagen nicht unbedingt der beste sein muss.

Mein Favorit ist der Cannary XL, hierbei handelt es sich um eine Art Jeep. Er ist nicht der schnellste Wagen, seine Beschleunigung erreicht auch nicht unbedingt Spitzenwerte, doch das Handling ist perfekt. Mit seiner Wendigkeit und seiner ungeheuren Standfestigkeit bleibt man immer vorne dabei. Es ist sehr witzig, mit den kleinen ferngesteuerten Autos drauflos zu rasen. Hier gilt, wer bremst verliert.

RC Revenge
Was ist denn das für einen Maschine?

'RC Revenge' ist nicht nur einfach ein Rennspiel. Nein, es gibt hier auf den Strecken noch eine Vielzahl von blauen Fragezeichen, die es einzusammeln gilt. Es handelt sich hierbei um sogenannte Pick-ups. Was sich im einzelnen hinter ihnen verbirgt, weiss man im voraus nie. Hierzu genügt ein kurzer Blick nach oben an den Bildschirmrand und schon weiss man, was für eine Waffe man bekommen hat. Nun brauchen wir sie nur noch einzusetzen, es ist jedoch ratsam, sich zuerst darüber Gedanken zu machen, wo man sie einsetzen will.

Das Spiel ist in mehrere Welten eingeteilt, die vom Vergnügungspark aus angewählt werden können. Ihr Namen lauten 'Dschungel', 'Horrorland', 'Abenteuerland', 'Monsterland' und 'AKLM Studios'. Klingt noch ganz interessant, doch was erwartet uns da? Nun, sehen wir es uns einfach mal an.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel