News - Red Dead Redemption 2 : Wie steht Take-Two zu einer PC-Version?

  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Take-Two Interactive hat neue Geschäftsergebnisse veröffentlicht und die begleitende Finanzkonferenz offenbart mal wieder interessante Infos und Details. Dieses Mal ging es auch um Red Dead Redemption 2 auf dem PC.

Take-Two Interactive gewährte im Zuge der Bekanntgabe aktueller Geschäftszahlen auch einen Ausblick auf das Fiskaljahr 2019, welches am 01. April 2018 beginnt. In diesem erwartet man ein Rekordjahr, vor allem, weil dann Red Dead Redemption 2 erscheinen soll. Das Spiel ist bis dato lediglich für PS4 und Xbox One bestätigt, eine PC-Version hat man noch nicht angekündigt. Warum eigentlich? Zieht sich Take-Two womöglich von der Plattform zurück?

Die Antwort darauf ist im Prinzip: Mitnichten! Präsident Karl Slatoff betonte, dass man immer von Titel zu Titel entscheide, für welche Plattformen ein Spiel besonders geeignet sei. Auf dem PC würden sich Spiele wie Civilization oder XCOM besonders anbieten. Daher könne von einer Abkehr vom PC auch nicht die Rede sei. Vielmehr sehe man in diesem immer noch einen "lebendigen, großartigen" Markt, ja gar einen "Kernmarkt". Die PC-Nutzer seien dauerhaft sehr engagiert und daher wäre der Markt für das Unternehmen "sehr wichtig und sehr aufregend", etwas worauf man sich "fokussieren" wolle.

Klingt also ganz gut, aber was heißt das für eine PC-Version von Red Dead Redemption 2? Diese Frage wurde natürlich gestellt. Doch CEO Strauss Zelnick gab keine Antwort darauf, ob der Titel auch für den PC erscheine. Diesbezüglich müsse sich Rockstar selbst äußern, so die knappe Begründung. Ob Red Dead Redemption 2 für den PC erscheint, bleibt also trotz der positiven Einstellung zum PC-Markt weiter offen.

Red Dead Redemption 2 - Announcement Trailer
Der erste Trailer zum neuen Red Dead Redemption 2

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel