Preview - Red Dead Redemption 2 : Story, Charaktere, Gameplay: Alle Fakten direkt vom Entwickler

  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Der Release von Red Dead Redemption 2 rückt näher. Um euch die Wartezeit zu verkürzen, präsentieren wir euch neue Fakten zu Story, Charakteren und Gameplay, die direkt von Rockstar Games stammen. Oder wusstet ihr etwa schon, dass ...

Drei Trailer, ein Spiel, viele Fragen. Am 26. Oktober erscheint Red Dead Redemption 2 endlich für Playstation 4 und Xbox One. Stimmung und Charaktere haben die bisherigen Trailer bereits zur Genüge gezeigt, aber noch immer wissen wir nur sehr wenig über Rockstars neues Open-World-Spiel.

Story: Worum geht’s?

Red Dead Redemption 2 ist entgegen dem, was der Name vermuten lässt, ein Prequel. Es spielt noch vor den Ereignissen des Vorgängers, nämlich im Jahr 1899. Die Zeit der Gesetzlosen ist fast vorüber. Sie werden gnadenlos gejagt, um den Frieden im Wilden Westen zu sichern.

Aufhänger der Geschichte ist ein fehlgeschlagenen Raub in der Stadt Blackwater. Arthur Morgan und die Van-der-Linde-Gang befinden sich auf der Flucht. Sie dürfte Fans der Serie wohlbekannt sein, da ihre Überbleibsel in Red Dead Redemption zu John Marstons Feinden gehören. Teil 2 behandelt die Zeit, in der die Fronten noch nicht verhärtet waren, aber allmählich aus Verbündeten Rivalen wurden. Doch diese Entwicklung werden wir sicher im Rahmen der Handlung erfahren.

Die Gang muss sich mit Überfällen und Diebstählen über Wasser halten, hat aber selten Zeit, sich lange an einem Ort aufzuhalten, da ihr Bundesagenten und die besten Kopfgeldjäger des Landes ständig auf den Fersen sind. Kein Wunder, dass die Truppe früher oder später auf dem Zahnfleisch geht und interne Konflikte drohen die Gangmitglieder gegeneinander aufzubringen. Ihr werdet in diesem Prozess als Arthur Morgan entscheiden müssen, ob ihr zu den Menschen steht, mit denen ihr aufgewachsen seid, oder ob ihr euren eigenen Weg geht.

Gameplay: Neue Interaktionsmöglichkeiten

Für Rockstar ist Red Dead Redemption 2 das erste Spiel, das ausschließlich für die Current-Gen-Konsolen entwickelt wird. Entsprechend konnte das Studio diesmal von Anfang an mit den Möglichkeiten der neuen Hardware arbeiten. Spannend wird das natürlich nicht nur, wenn wir uns vorstellen, was für eine Figur das Prequel grafisch machen wird. Inhaltlich wird sich seit GTA V sicher auch einiges getan haben.

  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 1
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 2
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 3
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 4
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 5
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 6
  • Red Dead Redemption 2 - Screenshots - Bild 7

Rockstar legt bei der Entwicklung viel Wert auf die Interaktion mit der Welt und ihren Bewohnern. Es soll viel mehr Möglichkeiten geben, mit anderen Charakteren, Tieren und der Umgebung zu interagieren, ohne zur Waffe greifen zu müssen. Zum Beispiel kann Arthur einer Kutsche etwas zurufen, um sie zu verlangsamen, den Fahrer ablenken oder um eine Mitfahrt zur nächstgelegenen Ortschaft bitten. Er könnte außerdem die Gelegenheit nutzen, um sie zu überfallen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel