News - Rocket League : So ist es um ein Sequel bestellt

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Wir berichteten bereits, dass der einstige Überraschungserfolg Rocket League mittlerweile seinen dritten Geburtstag feiert. Aber wie ist es in Anbetracht des Erfolgs eigentlich um einen Nachfolger bestellt?

Auf die Frage nach einem Sequel zu Rocket League gibt es seitens Entwickler Psyonix nun eine Aussage. Für einige Spieler wird diese Antwort aber enttäuschend ausfallen: Bis auf Weiteres haben die Macher nämlich kein Rocket League 2 in der Entwicklung oder überhaupt geplant.

Im Gespräch mit GameSpot äußerte sich Game Director Scott Rudi zum Thema und gab preis, dass Psyonix schlicht mehr Interesse daran habe, das aktuell erhältliche Rocket League weiter zu unterstützen und zu verbessern, als einen Nachfolger zu entwickeln. Rudi fehlt gegenwärtig auch etwas die Vorstellungskraft, was er in einem Rocket League 2 aufgreifen würde, um den Nachfolger vom aktuellen Titel spürbar abzugrenzen.

Daher will Psyonix einfach das aktuelle Spiel im Rahmen eines Games-as-Service-Modell weiterentwickeln und regelmäßig aktualisieren. Genau jenes Geschäftsmodell funktioniert seit drei Jahren für die Macher ganz hervorragend.

Als wertvollsten Teil der Geschichte bezeichnet Rudi die Fans des Titels: Alle Dinge, die man rund um Rocket League angehe, fokussieren sich demnach darauf, die Spieler bei der Stange und wohlgesonnen zu halten. Das Ziel muss es sein, ihr Interesse am Spiel hoch zu halten. "Wir wollen eine wirklich gute Erfahrung für die Spieler abliefern, so dass diese in den kommenden Jahren weiter Spaß haben", so der Game Director abschließend.

Rocket League - Jurassic World DLC Trailer
Dauerbrenner Rocket League bekommt mal wieder einen DLC mit Inhalten aus dem Dino-Abenteuer "Jurassic World" spendiert.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel