Special - Freitag der 13. : Horror-(Geheim-)Tipps

  • PC
  • PS4
  • PSV
Von Kommentieren

Vor etwas über einem Jahr berichteten wir, dass sich der klassische Horror langsam, aber sicher zurückzieht und stattdessen actiongeladene Titel den Spielekosmos überschwemmen. Gleichzeitig stellten wir euch jedoch einige Perlen vor, die unsere Hoffnung auf Horror in Reinform aufleben ließen. Aus der Hoffnung wurde ein Trend, sodass sich glücklicherweise immer mehr Entwickler und sogar große Publisher dem wahren Horror widmen. Wir wollen euch heute diese Perlen vorzustellen.

Silent Hills

So gut die Silent-Hill-Serie zu ihrer Anfangszeit auch war, in den vergangenen Jahren fristeten die Spiele rund um die mysteriöse Nebelstadt ein Schattendasein. Entwicklerlegende Hideo Kojima und Filmregisseur Guillermo Del Toro wollen das ändern und die Serie mit Psychoterror und Gruselatmosphäre modernisieren. Den Anfang hat das Duo bereits mit der spielbaren Demo zum neuen Ableger Silent Hills gemacht.

Silent Hills - TGS 2014 Trailer
Nach dem "playable Teaser" gibt es nun neues Bewegtbild zu Silent Hills direkt von der TGS 2014.

Die Kostprobe mit dem Projektnamen P.T. wurde weltweit über eine Million Mal heruntergeladen und war für manch einen so gruselig und verstörend, dass nur wenige bis zum Ende gelangten. Wann und für welche Plattformen der Titel erscheint, hat Konami bislang nicht kommuniziert. Dennoch sind wir auf den Neuanfang gespannt und hoffen, dass sich der gute Ersteindruck in Zukunft weiter festigen wird.

Routine

Über Routine haben wir bereits vor einiger Zeit berichtet. Bislang ist der Horrortitel noch nicht erschienen, das macht ihn jedoch nicht weniger interessant. In Routine finden wir uns in einer verlassenen Mondstation wieder. Das Aussehen der Umgebung lässt darauf schließen, dass wir uns in den frühen 60er-Jahren befinden. Was auf dieser Mondstation vorgefallen ist, wissen wir nicht. Die Atmosphäre erinnert stark an die klassischen "Alien"-Filme und besticht mit einem sehr interessanten Kniff: Euch stehen keinerlei Anzeigen oder sonstige HUD-Informationen zur Verfügung. Somit müsst ihr euch ausschließlich auf eure Instinkte verlassen. Darüber hinaus habt ihr nur ein Leben. Seid ihr tot, ist das Abenteuer vorbei.

Routine - Alpha Gameplay Trailer
Zum Weltraum-Horror-Shooter Routine ist ein erster Gameplay-Trailer aufgetaucht, der euch schon mal auf die düstere Umgebung des Science-Fiction-Titels einstimm

Until Dawn

Um Until Dawn war es lange Zeit still – bis die Entwickler auf der gamescom 2014 ihr Schweigen brachen und den Titel erneut der Öffentlichkeit präsentierten. Wie sich herausstellte, ist in den vergangenen Monaten viel passiert: Until Dawn erscheint für die PlayStation 4 und basiert nicht mehr auf dem PlayStation-Move-Konzept. So steuert ihr die Charaktere in der dritten Person mit dem Dualshock-4-Controller und versucht  Entscheidungen zu treffen, die den Protagonisten nicht zum Verhängnis werden. Damit kommen wir auch zur Prämisse des Spiels, die sich glücklicherweise nicht geändert hat.

Ihr übernehmt die Kontrolle über bis zu acht Charaktere und versucht vor einem verrückten Psychopathen zu fliehen, der es auf die Teenies abgesehen hat. Until Dawn spielt mit seiner Ausgangslage und bedient sich bei diversen Horrorklischees. Diese sind jedoch so pointiert, dass das Endprodukt weiterhin kohärent bleibt. Des Weiteren soll jede Entscheidung, die ihr im Laufe des Abenteuers trefft, von größter Bedeutung sein, denn in Until Dawn ist niemand sicher. Jeder Charakter kann im Laufe der Geschichte sterben. Was sich die Entwickler hierbei gedacht haben, lest ihr in unserer Vorschau.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel