Komplettlösung - Sam & Max: Bright Side of the Moon : Sam & Max: Bright Side of the Moon

  • PC
Von Kommentieren
Kapitel 2: Meisterdiebe und unmögliche Rätsel
Sam & Max: Season 1
Im Souvenirshop findet ihr ein Glas mit einem verbogenen Löffel. Auch das ist ein Prismatology-Werkzeug. Damit könnt ihr ... TATA: Löffel verbiegen! Versucht, es zu stehlen, aber leider wird euch der mächtige Sicherheitstyp beim Verlassen des Shops filzen und es finden. Die Lösung ist allerdings einfach: Nehmt es einfach noch mal und gebt es Max. Der wird das Ding verschlucken und schon könnt ihr unbehelligt den Souvenirladen verlassen. Damit Max es wieder ausspuckt, müsst ihr ihn nur mit dem vorhin ergatterten Kotz-Werkzeug konfrontieren.

Nun müsst ihr den Löffel aber noch irgendwie aus der fast unzerstörbaren Glaskugel bekommen. Mit ordentlich Hitze sollte das funktionieren, der Hitze einer Mondrakete zum Beispiel. Stellt das Glas unter den Antrieb und geht dann ins Innere des Mondlandegeräts – die Tür ist verschlossen. Diese aufzubekommen, ist nicht ganz logisch und gerade wenn man die früheren Episoden gespielt hat, kommt man wahrscheinlich nie von allein auf die Lösung. Fahrt zurück ins Büro der Freelance Police und schnappt euch den als Fernsehantenne benutzten Kleiderbügel. Jetzt könnt ihr diesen verwenden, um die Tür des Lunar Landers aufzubekommen. Beim darauf folgenden Start des Geräts wird die Glashülle des Löffels geschmolzen und ihr könnt das gute Stück verwenden, um Löffel zu verbiegen.

Sam & Max: Season 1
Fahrt in der Blister-Halle mit dem Lift nach oben und ihr steht plötzlich vor einer nicht zu öffnenden Tür. Zurück nach unten, wo ihr mit dem Spielautomaten sprecht. Die Computer haben ein unglaubliches Spiel mit einer angeblich perfekten KI entworfen. Fordert sie heraus und ihr werden euch zu eurer Überraschung in einem Match Tic Tac Toe (Pardon! Tic Tac Doom.) wieder. Ihr werdet gleich merken, dass die KI nicht unbedingt so stark ist wie behauptet. Der Kniff ist auch zu verlieren – ihr müsst wahrscheinlich ein paar Mal rumprobieren, weil der Computer seine Zeichen rein zufällig setzt. Sobald ihr verloren habt, glauben die Geräte, dass ihr Werk fertig ist, und schenken euch das nächste Prismatology-Werkzeug: Ein Auge, mit dem ihr durch Dinge sehen könnt. Nicht unbedingt nachvollziehbar, aber zumindest recht praktisch.

Jetzt sollte es Hugh Bliss aber doch endlich an den Kragen gehen. Fahrt noch einmal mit dem Regenbogenlift zur geheimnisvollen Tür und benutzt das Auge (Lead Vision Talisman) mit ihr. Ihr seht dann einen Knopf, mit dem sich die Tür öffnen lässt. Konzentriert euch aber lieber auf den Träger („Sconce“) und benutzt den verbogenen Löffel damit. Die Bowlingkugel wird herabstürzen und die Tür öffnen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel