News - Sea of Thieves : Erste Hacker im Spiel unterwegs

  • PC
  • One
Von Kommentieren

Sea of Thieves hat kurz nach Veröffentlichung bereits mit Hackern zu kämpfen, die sich Vorteile im Spiel verschaffen. Durch Cross-Platform entstehen somit Probleme für Konsolenspieler.

Obwohl Sea of Thieves nicht unbedingt ein kompetitiver Titel ist, verschaffen sich die ersten Spieler mit einem Hack Vorteile im Spiel. Zwar ist der PvP-Anteil ein wesentlicher Bestandteil der Erfahrung, aber falls ihr als Verlierer aus einem Gefecht hervorgehen solltet, dann spielt es keine allzu große Rolle wie beispielweise in anderen Spielen.

Die Cheat-Programme erlauben es Spielern allerdings, automatisch die Köpfe der Feinde anzuvisieren oder durch Wände zu sehen, was für klare Vorteile sorgt. Man kann mit dem Hack außerdem Schatztruhen bereits aus großer Entfernung lokalisieren. Wie Microsoft gegen die Cheater vorgehen wird, bleibt abzuwarten.

Sea of Thieves bietet Cross-Platform-Unterstützung und so können die Hacker die Spielerfahrung von Spielern der Version für die Xbox One stören. Der Titel ist außerdem Teil vom Xbox Game Pass und so erhält man leichten Zugang. Sea of Thieves erschien am 20. März für Xbox One und PC.

Das perfekte Piraten-Duo: Felix und Kuro - Die ersten vier Stunden in Sea of Thieves
Felix und Kuro haben ihren Piratenhut aufgesetzt und die ersten vier Stunden von Sea of Thieves zusammen im Koop gezockt. Was sie so alles auf ihrem Abenteuer e

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel