News - Sea of Thieves : Probleme wegen Spielerzahlen: Mehrere Downtimes angekündigt

  • PC
  • One
Von Kommentieren

Der Xbox- und PC-exklusive Piraten-Titel Sea of Thieves hat einen guten Start hingelegt, wenn man lediglich die Spielerzahlen betrachtet. Das führte allerdings auch zu allerhand Problemen.

In den ersten 24 Stunden nach der Veröffentlichung durfte sich Sea of Thieves bereits über zahlreiche Spieler freuen: Mehr als eine Million Gamer haben das Piratenabenteuer bereits ausprobiert. Doch diese Menge bringt für die Entwickler auch Probleme mit sich.

Die Spielerzahlen waren nämlich in der Spitze drei bis vier Mal so hoch, wie in den zuvor durchgeführten Testläufen und Beta-Sessions. Der Ansturm führte zu diversen Online-Problemen, so dass der Start von Sea of Thieves nicht als reibungslos zu bezeichnen ist. Nun reagieren die Entwickler und kündigen diverse Wartungsarbeiten an.

An drei Tagen wird das Piratenspiel demnach vom Netz gehen, um die bestehenden Probleme zu beheben. Die erste Downtime läuft bereits am heutigen 22. März 2018; das Spiel ist mindestens zwischen 10.00 und 13.00 Uhr offline. Zur gleichen Uhrzeit wird es dann auch am Samstag, den 24. März 2018 sowie am Dienstag, den 27. März 2018 weitere Downtimes geben, in denen die Server nicht erreichbar sind.

Nach dem Abschluss der Arbeiten sollte Sea of Thieves auch zu Stoßzeiten stets für die Spieler erreichbar sein - etwas, was gegenwärtig nicht gewährleistet ist. Auch fehlende Gegenstände wie Gold und Performance-Probleme auf der Xbox One X gehören dann hoffentlich der Vergangenheit an; in diesem Zusammenhang ist der Release eines Updates für die kommende Woche angedacht.

Xbox Game Pass - Sea of Thieves Fan Cannon Trailer
Mit Sea of Thieves ist nun ein prominenter Neuzugang im Xbox Game Pass gestartet - und das wird natürlich gebührend gefeiert.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel