Komplettlösung - Shadow of the Tomb Raider : Komplettlösung: Guide für alle Rätsel, Krypten und Gräber

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Shadow of the Tomb Raider Komplettlösung: Die Barriere verbrennen

Ihr landet nach dem Vorfall mit den Trinity-Schurken in einer schmalen Höhle, die euch zu einer Holzbarriere führt. Ihr müsst sie niederbrennen, wofür ihr einen Feuerpfeil benötigt. Ihr benötigt hierfür einen normalen Pfeil, etwas Stoff und etwas Fett, wobei sämtliche Materialien in eurer Nähe liegen. Sobald ihr den Feuerpfeil auf die Barriere abgefeuert habt, könnt ihr den Bereich verlassen und gelangt endlich nach Kuwaq Yaku.

In der Stadt lernt ihr sogleich Abby kennen, die euch von irgendwelchen Ruinen erzählt und damit euer Interesse weckt. Des Weiteren quatscht euch eine Kellnerin an, die euch den Standort des hiesigen Händlers verrät. Er wird fortan in Form eines Symbols auf eurer Karte dargestellt.

Die Ruinen finden & die Stadt erkunden

In der Nähe der Bar befindet sich das erste Basislager des Gebietes, das schlicht Kuwaq Yaku heißt. Ihr könnt euch nun nach Belieben in und außerhalb der Stadt umsehen, bevor ihr euch zu den von Abby erwähnte Ruinen ganz im Norden begebt. Dabei stoßt ihr auf folgende Orte:

Innerhalb der Stadt:

  • Südlich des Basislagers steht ein blauen Fass, auf dem das Dokument Arbeitersiedlung (Reichtum und Ruhm) liegt.

  • Nördlich des Basislagers sitzt ein Mann auf einer Kiste, den ihr anhand seines weißen Huts erkennt. Wenn ihr mit ihm redet, dann erscheint im Nordwesten ein Missionsstartpunkt (siehe Nebenmission Banditen-Sorgen).

  • Wenn ihr vom Basislager aus gesehen über die östlich verlaufende Brücke marschiert, dann stoßt ihr auf eine alte Frau. Die verrät euch den Fundort einer versteckten Goldader, die sich unter Wasser befindet.

  • Ganz im Südosten der Stadt steht ein rotes Haus. Östlich davon lernt ihr einen Mann kennen, der euch den Standort eines Monolithen verrät. Ihr benötigt kompetente Quechua-Sprachkenntnisse, um seine Inschrift zu entziffern.

  • Der besagte Monolith steht etwas abseits der Stadt. Wenn ihr unmittelbar davor ins Wasser steigt und untertaucht, dann solltet ihr in Richtung Osten eine Barriere sehen. Knackt sie mit eurer Axt auf, damit ihr die Schatztruhe mitsamt dem Relikt Kopal (Eine Gemeinschift in Not) ergattert.

  • Springt ganz im Südosten der Stadt vom Steg und schaut euch die Südostecke einmal Unterwasser an: Ihr findet auf dem Grund eine Schatulle mit dem Relikt Kegelform (Reichtum und Ruhm).

  • Schwimmt von der selben Ecke aus gesehen weiter nach Südosten, damit ihr ebenfalls im Wasser das Wandgemälde Init (Pantheon der Götter 3 / Quechua) vor einem Felsen lehnend erspäht.

  • Marschiert von der Südostecke aus gesehen den Steg in Richtung Norden entlang, bis ihr das Festland erreicht. Dort ortet ihr im Nordosten eine kleine Hütte aus Holz, in der sich das Dokument Trinitys Angebot (Eine Gemeinschaft in Not) befindet.

  • Wenn ihr über die rote Brücke nördlich des Basislagers marschiert, dann seht ihr auf der rechten Seite ein grünes Haus. Davor steht eine Kiste, auf der ihr das Dokument Treibstoff für die Zukunft (Eine Gemeinschaft in Not) ergattert. Im Inneren des Hauses findet ihr überdies das Dokument Stammbaum (Eine Gemeinschaft in Not).

  • Wenn ihr von der roten Brücke nördlich des Basislagers aus gesehen erneut nach Norden lauft, dann passiert ihr irgendwann ein auffallend buntes Gebäude, dessen Geländer grün-rot gestrichen ist. Haltet euch direkt dahinter links, um zur Hinterseite zu gelangen, und marschiert geradewegs zur orangefarbenen Tür mit der Aufschrift Porvenir. Ihr müsst sie mit eurer Axt aufbrechen und stöbert im Inneren das Relikt Bestattungspuppen-Replik (Reichtum und Ruhm) auf dem Tisch zu eurer Rechten auf.

  • Westlich des Gebäudes, in dem ihr eben das Relikt Bestattungspuppen-Replik ergattert habt, entdeckt ihr einen kleinen Steg. Wenn ihr dort ins Wasser steigt und zur Südwestecke marschiert, dann gelangt ihr zum Eingang einer Krypta.

  • Ganz im Nordwesten der Stadt ortet ihr ein etwas größeres Gebäude mit dem gelb-schwarzen Banner Jardin Communitario. Betretet es und schnappt euch das Dokument Bericht zur Wasserqualität (Reichtum und Ruhm), das weiter hinten auf dem Stuhl liegt.

  • Nordöstlich des Jardin-Communitario-Gebäudes stoßt ihr auf den Händler, von dem die Kellnerin bei der Bar sprach. Vor dem Südeingang steht unter anderem ein Tisch mit dem Dokument Ein Spuk (Mythen, Magie & Monster).

  • Wenn ihr seinen Laden durch den Nordeingang verlasst, dann seht ihr zu eurer Rechten das Wandgemälde Coniraya (Pantheon der Götter 2 / Quechua).

Außerhalb der Stadt:

  • Im Norden der Stadt gelangt ihr zu ein paar Ständen, darunter dem Pescado Fresco. Von dort führt eine Straße in Richtung Osten aus der Stadt heraus und zu einem weiteren Basislager mit der Bezeichnung Jagdgebiet.

  • Östlich des Basislagers Jagdgebiet steht das Wandgemälde Urcuchillay (Pantheon der Götter 2 / Quechua).

  • Wenn ihr vom Basislager Jagdgebiet aus gesehen ganz nach Osten marschiert und euch anschließend nach Nordwesten dreht, dann seht ihr einen dicken, flachen Baumstamm, über den ihr marschieren könnt. Dahinter gelangt ihr zu einem länglichen Ast, über den ihr laufen und von dessen Spitze ihr auf eine Holzplattform springen solltet. Dreht euch abschließend nach rechts und hechtet per Ranke zur nächsten Plattform. Auf ihr liegt eine Kiste mit dem Relikt Werbespielzeug (Reichtum und Ruhm).

  • Nördlich der Stadt findet ihr den Eingang zu den Ruinen, den ihr ihm Rahmen der Geschichte sucht. Daneben hockt ein Mann, der euch von einem dem Grab Heulende Höhlen im Nordosten erzählt.

  • Östlich der Ruinen befindet sich das Basislager Ruinen von Kuwaq Yaku.

  • Nördlich des Basislagers Ruinen von Kuwaq Yaku steht das Wandgemälde Pachamama (Pantheon der Götter 2 / Quechua).

  • Nordöstlich des Basislagers Ruinen von Kuwaq Yaku steht ein großer, quaderförmiger Stein, auf dem ein fortgeschrittener Quechua-Monolith aufgestellt ist. Ihr benötigt zur Entzifferung flüssige Sprachkenntnisse.

  • Noch weiter im Nordosten ortet ihr zu eurer Linken eine Barrikade, die ihr nur mit einer Schrotflinte aufbrechen könnt. Ihr erhaltet sie zu Beginn des Kapitels Cenoten. Hinter der Barrikade liegt das Dokument Fieberträume (Die verborgene Stadt).

Habt ihr euch genügend umgesehen, dann betretet die Ruinen im Norden der Stadt. Es folgt ein weiteres Gespräch mit Jonah, währenddessen Lara den Hinterausgang der Ruinen entdeckt und auf der anderen Seite von Weitem einen Tempel erspäht.

Den Tempel erreichen

Euer nächstes Ziel ist der Tempel, der nördlich von Kuwaq Yaku steht und wo bereits diverse Trinity-Mitglieder ihr Unwesen treiben. Zu Beginn könnt ihr nur vor euch ins Wasser springen und unterhalb der Eisenbrücke zu eurer Linken schwimmen. Dahinter landet ihr bei einer Holzwand, an der Unterwasser ein Loch entdeckt. Schwimmt hindurch und hin zu ein paar Holzstegen, die von fünf Gegnern bewacht werden.

An den Trinity-Truppen vorbeikommen

Die beste Taktik, die Trinity-Gegner möglichst heimlich zu bekämpfen: Bleibt im Wasser! Ihr könnt jederzeit tauchen und euch einem der Schurken von unten nähern, bis die Taste zum Töten angezeigt wird. Drückt sie und ihr zerrt den armen Kerl ins Wasser.

Wohlgemerkt: Ihr müsst euch hierfür nicht einmal an die Wasseroberfläche begeben oder euch an eine Plattformkante hängen. Wichtig ist nur, dass euer Opfer zum Tatzeitpunkt von niemanden gesehen wird. Auf diese Weise schaltet ihr problemlos die ersten drei Gegner aus.

Die beiden anderen Schurken sind etwas kniffeliger zu bewältigen, weil der hintere weiter weg auf einem flachen Felsen steht und nicht vom Wasser aus erreichbar ist. Zudem hat er seinen vorderen Kollegen stets im Blick, weshalb ihr diesen ebenfalls nicht so ohne weiteres erledigen könnt.

Deshalb solltet ihr zu einem der vorderen Stege schwimmen, euch auf irgendeine Holzplattform stellen und den hinteren Gegner mit eurem Bogen erschießen. Das wird der vordere Schurke natürlich sofort bemerken, weshalb ihr rasch zurück ins Wasser springt. Während nun der verbleibende Mann verzweifelt nach euch sucht, nähert ihr euch ihm von unten und zerrt ihn bei der erstbesten Gelegenheit ins Wasser.

Jetzt könnt ihr euch in aller Ruhe umsehen und findet im überdachten Nordwestbereich ein paar Tische, auf denen das Dokument Endzeit (Trinity) liegt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel