News - Die Edge Awards 2003 : Das Beste aus dem vergangenen Jahr ...

  • PC
Von Kommentieren
Sie kommen spät, aber sie kommen: Auch dieses Jahr hat die wohl beste Printzeitschrift für Computer- und Videospiele, das britische Edge Magazine, seine Awards für die besten Spiele, Neuerungen und Unternehmen vergeben. Einmal mehr räumte Nintendo dabei ganz groß ab. So konnte die japanische Firma nicht nur den Preis für das beste Spiel des Jahres einheimsen, sondern setzte sich sogar noch vor EA und Ubi Soft an die Spitze der Publisher. Mit 'Animal Crossing' konnte man zudem den innovativsten Titel für sich beanspruchen.

Hier die vollständige Liste aller vergebenen Awards:

Spiel des Jahres:
  1. Metroid Prime (GCN)
  2. Neverwinter Nights (PC)
  3. Super Mario Sunshine (GCN)
Publisher des Jahres:
  1. Nintendo
  2. Electronic Arts
  3. Ubi Soft
Entwickler des Jahres:
  1. Tecmo
  2. Treasure
  3. Retro Studios
Gameplay Innovation des Jahres:
  1. Animal Crossing (GCN)
  2. Neverwinter Nights (PC)
  3. Lord of the Rings: The Two Towers (PS2)
Grafische Leistung des Jahres:
  1. O.TO.GI (Xbox)
  2. Ikaruga (DC, GCN)
  3. Panzer Dragoon Orta (Xbox)
Akustische Leistung des Jahres:
  1. Metroid Prime (GCN)
  2. O.TO.GI (Xbox)
  3. GTA: Vice City (PS2)
Technische Leistung des Jahres:
  1. MotoGP (Xbox)
  2. Street Fighter Alpha 3 (GBA)
  3. Burnout 2 (PlayStation 2)
Hardware Innovation des Jahres:
  1. Steel Battalion Controller
  2. GP 32
  3. GBA SP
Beste Nutzung einer Lizenz:
  • Lord of the Rings: The Two Towers (PS2)
Entwickler Nachruf:
  • Rage
Überraschung des Jahres:
  • Rocky (Xbox, PS2, GCN)
Größte Enttäuschung des Jahres:
  • Blinx: The Time Sweeper (Xbox)

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel