News - ALDI : Discounter macht jetzt Steam, Uplay & Co. Konkurrenz

    Von Kommentieren

    Zum Start der gamescom hat der deutsche Discounter-Riese ALDI mit dem Verkauf von Videospielen übers Internet begonnen.

    Nach Musik und eBooks bieten ALDI Nord und ALDI Süd auf ihrer gemeinsamen Internet-Plattform ALDI life ab sofort Spiele von mehr als 100 Entwicklerstudios und Publishern an. Mit dabei sind nicht nur PC-Spiele, sondern auch Titel für PlayStation, Xbox und Mac sind im Angebot.

    „Mit der Erweiterung der ALDI life Welt um den Bereich Games möchten wir unseren Kunden alles aus einer Hand bieten. Bei ALDI life können Kunden mit nur einem Benutzerkonto Musik streamen, Bücher lesen und jetzt auch Spiele spielen“, erklärt Vittorio Rotondo, verantwortlich für ALDI Services bei ALDI SÜD. 

    „Wir sind überzeugt, dass wir mit ALDI life Games eine breite Zielgruppe ansprechen. Für jede Altersgruppe sind passende Spiele dabei – ob Klassiker oder angesagte Top-Games. Ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis rundet ALDI life Games ab“, sagt Stefan Muck, verantwortlich für ALDI Services bei ALDI Nord. So bietet ALDI in regelmäßigen Abständen Spiele in Form von exklusiven Angeboten besonders günstig an.

    Bezahlt werden kann direkt auf der Seite mit PayPal oder Kreditkarte. Alternativ können in allen ALDI-Filialen Guthaben-Bons von ALDI life erworben und anschließend online eingelöst werden. Anschließend erhaltet ihr dann einen Online-Code, den ihr auf der entsprechenden Konsole oder auf dem PC, z.B. bei Steam oder Uplay, aktivieren müsst.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel