News - Sony Interactive Entertainment : CEO Andrew House verlässt das Unternehmen

    Von Kommentieren

    Andrew House verlässt nach mehr als 20 Jahren das Unternehmen Sony. Bis Ende des Jahres bleibt er der Firma allerdings noch treu.

    Die Führungsebene von Sony Interactive Entertainment macht derzeit einige Änderungen durch, da der Präsident und Global CEO Andrew House das Unternehmen verlassen hat. Sony verkündete die Nachricht via Pressemitteilung und erwähnte, dass John "Tsuyoshi" Kodera die Rolle übernehmen wird. Andrew House bleibt Vorstandsmitglied für den Rest des Jahres, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten. House erklärt seinen Austritt wie folgt: "PlayStation war ein großer Teil meines Lebens für mehr als 20 Jahre, aber mit dem erzielten Rekord-Erfolg ist es jetzt für mich die richtige Zeit, neue Herausforderungen anzugehen."

    Sony Präsident und CEO Kazuo Hirai äußerte sich wie folgt zum Austritt von Andrew House: "Als ich den Führungsstab für Sony Computer Entertainment 2011 an Andrew House gab, war ich überzeugt, dass ich das PlayStation-Geschäft in den bestmöglichen Händen zurückließ und so ist es bewiesen. Ich bin Andy für seinen großartigen Beitrag sehr dankbar, den er für die Evolution von PlayStation geleistet hat. Dies soll uns für zukünftiges Wachstum ein Wegweiser sein."

    Andrew House war 27 Jahre bei Sony in verschiedenen Rollen beschäftigt. Seine Karriere dort begann noch vor der Veröffentlichung der ersten PlayStation.

    Top 10 - Die skurrilsten E3-Momente
    Jeder liebt Listen - wir auch. Im neuesten Video unseres Formats zeigen wir euch die Top 10 der skurrilsten E3-Momente.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel