News - Sony : CEO Kaz Hirai tritt zurück!

    Von Kommentieren

    Sony hat ebenfalls aktuelle Geschäftszahlen vorgelegt, doch das rückt gewissermaßen etwas in den Hintergrund. Grund dafür ist, dass CEO Kaz Hirai nun bestätigte, dass er von seinem Posten zurücktritt.

    Kaz Hirai ist in der Videospielszene als Sony-Chef bekannt, schließlich füllte er den Posten des CEO bereits seit mehreren Jahren aus. Genau genommen sind es sechs Jahre, in denen Hirai die Geschicke des Unternehmens lenkte. Künftig wird diese Aufgabe aber jemand Anderem zugewiesen werden, denn Hirai tritt als CEO zurück.

    Bis Ende März wird Hirai noch weiterhin als Sony-CEO fungieren, ehe am 01. April 2018 der Wechsel an der Unternehmensspitze vollzogen werden soll. Hirai selbst wird anschließend noch Ehrenmitglied im Vorstand bleiben. Der Schritt soll von Hirai selbst veranlasst worden sein, der laut einem Bericht von Variety offensichtlich auch ziemlich "abgenutzt" vom ständigen Reisen als CEO ist. Das soll teilweise ein Grund für diese Entscheidung gewesen sein. Ein weiterer sei es, schlicht mehr Zeit mit der eigenen Familie verbringen zu können.

    Ganz überraschend kommt dieser Schritt also intern wohl nicht, weshalb auch schon die Nachfolgeregelung geklärt ist. Ab dem 01. April wird demnach der aktuelle CFO Kenichiro Yoshida den Posten des CEO von Kaz Hirai übernehmen und Sony anführen.

    Für PlayStation-Fans wird Hirai als eines der Gesichter der Videospielmarke für zahlreiche Jahre in Erinnerung bleiben. In diesem Segment übernahm er bereits 2006 mit dem Launch der PS3 das Ruder. 2012 stieg er dann zum CEO auf, um Howard Stringer zu ersetzen. Nach zahlreichen Verlustjahren sorgte Hirai dafür, dass Sony zuletzt viele profitable Jahre gefahren hat.

    PlayStation Experience 2017 - Experience PlayStation Trailer
    Dieses achtminütige Video nimmt euch mit durch die Spielestationen auf der PlayStation Experience in Anaheim.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel