Komplettlösung - Spider-Man : Komplettlösung: Alle Haupt- und Nebenmissionen, Stromkreis-Rätsel

  • PS4
Von Kommentieren

Story-Mission 23: Hoch an der Regenrinne

Die Zielmarkierung bringt euch zu Standishs Penthouse, beziehungsweise zu einer Belagerung dessen durch die Polizei, da sich die Dämonen-Bande dort breitgemacht hat. Erledigt die Dämonen und eilt dann zu einem Parkdeck-Eingang in einer Seitenstraße, die in das Gebäude hineinführt. Im inneren erfahrt ihr, dass Standish von den Dämonen entführt und in sein Pentouse eingesperrt wurde.

Da wollt ihr hinauf. Was natürlich nicht ohne einen Satz Prügel funktioniert. Entledigt euch der zahlreichen Dämonen-Kämpfer, arbeitet euch durch das Parkdeck und begebt euch in den Aufzugschacht an dessen Ende. Beim Hinaufklettern kommt es ebenfalls zu einigen Auseinandersetzungen, aber die sind an sich kein Problem. Haltet euch so lange es geht möglichst mittig, damit euch die herunterfahrenden Aufzüge nicht erwischen.

Der Weg führt euch durch einen weiteren Aufzugschacht, an dessen Ende ein Lüftungsschlitz Zugang gewährt. Über ihn erreicht ihr das Penthouse inklusive der extrem teuren Kunstsammlung des Besitzers. Wenn ihr leise vorgeht, könnt ihr viele der Dämonen durch Lauer-Takedowns beseitigen. Allerdings kommt ihr nicht ganz ohne offenen Kampf davon, Macht euch auf ein paar sehr witzige Sprüche von Spidey gefasst, wenn ihr die Einrichtung demoliert.

Beim Öffnen des Büros am Ende des Penthouse trefft ihr allerdings auf einen neuen, schwer bewaffneten Widersacher: Den Dämonenschwertkämpfer. Gegen ihn kommt ihr nur mit gutem Timing an. Wartet auf seinen Angriff – ihr seht, wie Spider-Mans Spinnensinn klingelt – und drückt dann im passenden Moment die Kreis-Taste, um seinem Angriff auszuweichen. Direkt danach könnt ihr mit Fausthieben und Tritten kontern.

Bei ihm kommt ihr gut zurecht, wenn ihr ihn danach überhaupt nicht mehr aufstehen lasst. Spinnt ihn ein und prügelt auf ihn ein, bis er umfällt, nur lasst ihn nicht mehr eigenständig zu Aktionen kommen. Andernfalls zieht er euch schnell die Ohren lang, denn er lässt sich nicht in die Luft schleudern und er weicht normalen Angriffen blitzschnell aus. Es braucht sogar zwei Balken auf der Fokusleiste, um ihn mit einem Finisher zum Aufgeben zu überreden.

Nun geht zu Standish ins Büro und sprecht mit ihm. Ein weiterer Angriff startet, bei dem Standish zu fliehen versucht und im Aufzugschacht abstürzt. Spidey fliegt hinterher. Ihr rettet ihn über Quick-Time-Events.

Story-Mission 24: Was ist in der Kiste?

Die Zielmarkierung bringt euch auf ein Dach, auf dem eine seltsame Kiste steht. Sie enthält eine Nachricht, direkt an Spider-Man gerichtet: „Kannst du meine Bomben entschärfen“. Dies ist der erste Herausforderungs-Aufklärungspunkt des Spiels. Davon wurden einige über die Stadt hinweg verteilt. Mit ihnen verdient ihr Herausforderungsmarken für Upgrades. Tipps zu den Herausforderungen haben wir in einem gesonderten Kapitel gesammelt, in dem ihr nachschlagen könnt.

Story-Mission 25: Zurück zur Schule

Eine Kostümparty auf dem Campus? Na super! Hier sieht jeder dritte aus wie Spider-Man oder einer seiner Erzfeinde. Natürlich hat Peter das beste aller Kostüme, darf sich aber nicht amüsieren, Er sucht Dr. Delaney und muss ihn in der Masse ausfindig machen. Lauft bis zum Eingang eines Spiegelkabinets mit der Aufschrift „Mysterio“. Da steht auch jemand, der sich als Spideys Erzfeind Mysterio verkleidet hat.

Folgt ihm hinein und wartet die Zwischensequenz ab. Wenn ihr wieder herauskommt, entdeckt ihr einen Möchtegern-Vulture. Lauft zu ihm. Schaut euch nach einer kleinen Rampe bei einem Zelt um, das euch erlaubt zu ihm hoch zu kommen, ohne Spinnweben zu benutzen. Der Professor im Kostüm schickt euch auf die Tanzfläche. Noch bevor ihr dort ankommt, wird Dr. Delaney von Mitgliedern der Dämonen-Bande entführt. Folgt ihnen ins Gebäude.

Nach einem kurzen QTE, mit dem ihr die nichtsahnende Geisel befreit, geht es ans Eingemachte. Die Dämonen schreiten gemeinsam auf euch zu. Jetzt wird gekämpft. Achtet beim Peitschenschwinger darauf, nicht in die Luft zu springen, sonst holt er euch schmerzhaft auf den Boden zurück. Der Rest ist Routine.

Schaut nach dem Kampf zur Tür mit der Aufschrift „Laboratory“. Rechts darüber sschlüpft ihr durch den Lüftungsschacht. Er führt euch in das erwähnte Labor, in dem es beinahe unmöglich ist, lautlos vorzugehen. Macht euch also wieder auf Kämpfe gefasst. Danach müsst ihr aus dem Fenster hinaus an der Wand entlang. So könnt ihr den Entführer leise beobachten. Ein Lüftungsschacht führt euch wieder ins Gebäude hinein zu eine Zwischensequenz mit Martin Li, der unseren Helden kurzzeitig außer Gefecht setzt und Delaney eine wichtige Information entlockt.

Li verlässt die Szene und hinterlässt euch weitere Schergen, die ihr fertigmacht. Darunter auch einen fetten Brecher, den ihr wie üblich bekämpft: Gegenstände auf ihn werfen, einspinnen, Schlagen und das Ganze dann wieder von Vorne.

Li nutzt seine „Mr. Negative“-Kräfte, um einige Gäste auf dem Campus zu verwirren un dgegen Spider-Man zu stellen. Darunter auch den Koloss, der sich als Rhino verkleidet hatte. Diese neuen Gegner sind keineswegs so gut ausgebildet wie die Soldaten, gegen die ihr sonst kämpft, aber gerade der Pseudo-Rhino ist recht stark. Seid also nicht zimperlich. Die grundsätzlichen Kampfregeln finden auch hier ihre übliche Verwendung.

Story-Mission 26: Spider-Hack

Begebt euch zum Oscorp Tower. Ihr wollt da rein, aber das Sicherheitssystem ist scharf. Spidey muss es abschalten. Sucht am Fuß des Gebäudes per Scan nach den Kabeln des Sicherheitssystems. Das mittlere Kabel, das die Wand hinaufführt, bringt euch rasch zum ersten von vier Sicherheitsmodulen, die Spider-Man mit seinem Handy hacken kann. Das Abschalten der Sicherheitsmechanismen ist allerdings ziemlich auffällig, daher wird Oscorps Security-Mannschaft zusammengetrommelt.

Kabbelt an der Wand des Towers hoch und scant dabei dessen Oberfläche nach den Kabeln ab, die zum nächsten Sicherheitsmodul führen. Haltet euch dabei fern von den Laser-Zielpunkten der Scharfschützen. Mit jedem Sicherheitsmodul, das Spidey knackt, werden die Sicherheitsmaßnahmen dichter. Schon bald fliegen Dronen heran, in deren Scheinwerfer ihr nicht geraten dürft. Habt ihr alle vier Module gehackt, so könnt ihr ziemlich weit oben am Turm unbemerkt durch einen Lüftungsschacht krabbeln. So gelangt ihr in Norman Osborns Büro. Dort nehmt ihr euch den Computer am Schreibtisch vor, sodass Spider-Man mehr Infromation zur gefürchteten Biowaffe namens Teufelsatem erhält.

Story-Mission 27: Ungebetener Gast

Ihr trefft MJ im Central Park. Oder so ist zumindest der Plan, doch MJ hat sich mal wieder in ein abgesperrtes Gebiet geschlichen. Wie sie da rein kam. Erlebt ihr in einem spielbaren Rückblick.

Der Ablauf ist ähnlich wie bei den früheren MJ-Schleichaktionen. Allerdings kann sie nun kleine Köder werfen, die Wachen ablenken und in eine bestimmte Richtung locken.

Das könnt ihr gleich probieren. Lockt die erste Wache nach links hinter die Stahltreppe vor euch. Wäährend er sucht, kann MJ die Treppe hochgehen. Oben auf der Plattform fotografiert ihr den Bildschirm mit den gesuchten Personen drauf und geht nach rechts weiter. Geht aber nicht die volle Treppe entlang, sondern springt in den offenen Hof hinunter zu dem gelben Generator. Schaltet ihn ab und wartet, bis die Wache versucht, den Generatror zu reaktivieren, In dieser Zeit könnt ihr durch das Zelt schleichen.

An den blauen Fässern vor dem Truck stoßt ihr einen Werkzeugkasten um. Dank dieses Ablenkungsmanövers kommt ihr rechter Hand neben dem Truck durch einen viereckigen Tunnel. Schleicht schnell hinter dem Lieferwagen vorbei zum weißen Zelt, bevor der Lieferwagen weggefahren ist. Nun biegt ihr nach links ab und schleicht an den weißen Zelten vorbei. Eine weitere Stahltrappe führt von da an rechts hinauf.

Auf der Plattform angekommen, schaut ihr nach rechts und stoßt dort den Werkzeugkasten um. Damit ist es aber nicht getan, denn da steht eine zweite Wache. Schleicht links entlang um das Gerümpel herum, bleibt dann bei der letzten Deckungsmöglichkeit stehen und werft einen Köder links von der Wache auf den Boden. Ihr habt nicht lange Zeit, um die Treppe hinunter zu eilen. Unten angekommen fotografiert ihr den Bildschirm, auf dem die „sicheren orte“ abgebildet werden und geht dann links weiter.

Hinter den Rohren habt ihr mehrere Möglichkeiten, an den Wachen vorbeizukommen. Wir empfehlen, auf der linken Seite zu bleiben und den Generator zu deaktivieren. Hier müsst ihr an vielen einzelnen Wachen vorbei und habt nicht viel Platz zur Deckung. Werft also bei jeder Wache einen Köder und arbeitet euch bis zum letzten Zelt vor, an dem ihr rechts vorbei geht. Dann umrundet ihr das Zelt, sodass ihr auf der rechten Seite ankommt, wo noch eine Wache abgelenkt werden muss. Hopst schnell in den Eingang des Zelts, um die nächste Zwischensequenz zu starten, in der Spidey euch abholt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel