News - Spider-Man : So ist es um Framerate und Xbox-Version bestellt

  • PS4
Von Kommentieren

Gestern wurde endlich das Release-Datum des PS4-exklusiven Spider-Man bestätigt. Kurze Zeit später gibt es weitere Details zum potentiellen Action-Hit. Dabei geht es einerseits um die Framerate, andererseits um die Möglichkeit einer Xbox-Fassung.

Mit dem 07. September 2018 wurde nun der Release-Termin von Spider-Man auf der PS4 bestätigt. Daneben wurden auch zwei Sammler-Editionen neben der Standardfassung des Titels angekündigt. Kurze Zeit später gibt es weitere Infos von anderer Stelle. So hat sich Creative Director Brian Intihar in einem Interview unter anderem zum Thema Technik geäußert.

PS4-Gamer dürfte in diesem Zusammenhang vor allen Dingen interessieren, dass Spider-Man mit konstanten 30 fps laufen wird. Die Besonderheit dabei: Diese festgezurrte Marke gilt nicht nur auf der regulären PS4, sondern auch auf der leistungsstärkeren PS4 Pro. Wer die teurere Variante der Sony-Konsole besitzt, wird also zumindest keine höhere Framerate im Spiel genießen können. Stattdessen werden optische Verbesserungen anderer Art anvisiert.

Laut Intihar wird der Titel zudem "mehrere Male größer" als das letzte Insomniac-Spiel Sunset Overdrive ausfallen. Dank dem New Yorker U-Bahn-Netz werdet ihr euch innerhalb des Spiels zügig von einem Punkt zum anderen begeben können. Mikrotransaktionen schloss der Creative Director für das Spiel aus.

Apropos Sunset Overdrive: Dieser Titel erschien ja für Microsofts Xbox - ein Umstand, auf den ihr in Bezug auf Spider-Man vergeblich warten dürft. Via Twitter beantwortete Insomniac Games eine entsprechende Frage eines Fans, wann das Spiel denn für die Xbox One kommen werde, schlicht mit "Niemals".

Spider-Man - Release Date Pre-Order Trailer
Mit dem 07.09.2018 wurde nun endlich der Release-Termin des PS4-exklusiven Spider-Man bekannt gegeben.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel