Komplettlösung - Star Wars: Battlefront 2 : Komplettlösung: Singleplayer + alle Schrottsammler-Collectibles, Multiplayer-Tipps, Karrierepunkte

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Unsere Komplettlösung zur Star-Wars-Battlefront-2-Kampagne zeigt euch, wo ihr als Schrottsammler alle Boost-Karten findet.

Star Wars Battlefront 2 Komplettlösung: Allgemeine Tipps

Star Wars Battlefront 2 ist ein ziemlich geradliniger Shooter. Ihr werdet in der kurzen, aber spannenden Kampagne also selten das Problem haben, nicht den richtigen Weg zu finden oder eine falsche Entscheidung zu treffen. Aber es gibt Wege, wie ihr euch das Leben leichter machen könnt. Der wichtigste Faktor ist zugleich ein Sammelziel im Spiel, das sich „Schrottsammler“ nennt. Ihr erfüllt es, wenn ihr jeden versteckten Gegenstand eines Levels findet.

Folgt ihr diesem Ziel, so bereitet ihr euch zugleich bestens auf die kommenden Schlachten vor, denn die verschlossenen Kisten der Spielabschnitte beinhalten in der Regel Boost-Karten, mit denen ihr eure Spielfigur um Fähigkeiten und besondere Waffen bereichern könnt. Immerhin drei Boost-Slots je Spielfigur stehen bereit und sollten jederzeit genutzt werden. Im Verlauf dieser Komplettlösung geben wir euch Ratschläge zur optimalen Belegung.

Überleben im Lasergefecht

Wie bei vielen anderen modernen Shootern verliert ihr zwar Lebenspunkte, wenn ihr in einer Schießerei getroffen werdet, doch regeneriert sich eure Gesundheit automatisch, wenn ihr eine Weile in Sicherheit seid. Darum ist es extrem wichtig, eine gute Deckung zu finden. Ein Knopf auf dem Controller bzw. der Tastatur dient dem Ducken. Geduckt lauft ihr langsamer, seid aber auch leiser und könnt euch an Feinde heran oder sogar an ihnen vorbei schleichen.

Sucht ihr euch geduckt Deckung hinter Wänden und anderen Objekten, werdet ihr oft nicht gesehen und auch nicht von Laserstrahlen getroffen. Achtet dabei auf den bogenförmigen Indikator über eurem Fadenkreuz. Wenn ihr ihn sehen könnt und er wächst, so hat euch ein Gegner entdeckt oder erahnt eure Position. In dem Fall steht schon bald ein Gefecht bevor.

Ihr könnt vorzeitiges Entdecktwerden an gewissen Stellen vermeiden, wenn ihr den anrückenden Gegner schnell beseitigt. Entweder ihr schleicht euch an und erledigt ihn mit einer körperlichen Attacke, oder ihr schießt ihm schnell in den Kopf. Kopfschüsse sind generell die wirksamste Methode zum Beseitigen von Gegnern. Wenn ihr also Zeit zum ruhigen Zielen habt, dann solltet ihr immer den Kopf anvisieren.

Ebenfalls wichtig: Greift in Gefechten immer auf all eure Ressourcen zurück. Dazu gehört auch der Doide, den ihr mit der Hauptfigur die meiste Zeit auf dem Rücken tragt. Er hackt nicht nur Türen und Kisten, er kann Gegner auch durch Stromstöße außer Gefecht setzen – selbst dann, wenn sie sich in Deckung begeben. Ist dies möglich, so erscheint ein Blitz-Symbol über dem Kopf des jeweiligen Gegners.

Ebenfall wichtig: Kühlt eure Waffen zum rechten Zeitpunkt. Munition nachladen müsst ihr in Star Wars: Battlefront 2 nämlich nicht, stattdessen überhitzen eure Waffen aber nach einer Weile, wenn ihr sie nicht rechtzeitig abkühlt. Ein roter Strahl zeigt euch an, dass eure Waffe quasi glüht. Ihr habt die Wahl, entweder ihr kühlt sie schon bevor das passiert, oder ihr lasst es darauf ankommen, dann beginnt ein automatischer Kühlprozess, der bei jeder Waffe zwei mögliche Sweet-Spots zeigt. Einen blauen und einen orangen – beide seht ihr auf dem roten Strahl. Drückt ihr den Abzug, wenn der Kühlindikator noch über dem roten Teil ist, so verbrennt ihr euch die Finger und könnt eine Weile nicht schießen. Drückt ihr den Abzug über dem blauen Teil, so ist die Waffe sofort kühl - ihr spart also Zeit. Beim orangenen Teil bekommt ihr hingegen einen Vorteil gutgeschrieben. Die Waffe kühlt ab und kann eine kleine Weile lang nicht mehr heiß werden.

Ein letzter allgemeiner Tipp: Bleibt beim Zielen ruhig und visiert genau an. Drückt ihr auf eurem Controller den linken analogen Schulterknopf bzw. die rechte Maustaste am PC, so zoomt das Blickfeld näher an die Schussrichtung heran und ihr könnt viel genauer zielen. Das klappt auch bei den Raumjägern in Weltraumschlachten. Zielt lieber genau als aus der Hüfte heraus durch die Gegend zu ballern. Der Rest kommt mit der Erfahrung!

Schrottsammler – Collectibles

In vielen, aber nicht allen Kapiteln der Kampagne könnt ihr Sammelobjekte finden. Es geht dabei um blaue Kisten, deren Schloss von Idens Droide gehackt werden kann. Es gibt zwar kein Achievement bzw. keine Trophy dafür, aber eine Spiel-interne Belohnung. Für jedes Kapitel, in dem ihr alle Schrottsammler-Kisten findet, bekommt ihr im Hauptmenü unter der Rubrik „Karriere / Kampagne“ eine Belohnung. Oft springen dabei Herstellungsteile für das Herstellen von Boost-Karten heraus. Wie ihr Sternen-Karten erstellt, erklären wir später in den Multiplayer-Tipps.

Prolog: Die Reinigung

Schrottsammler-Funde: 3

Nach der Intro-Sequenz der Kampagne startet ihr in der Perspektive des kleinen schwebenden ID-10 Droiden. Ein Rebellen-Techniker macht sich an euch zu schaffen, aber schon kurze Zeit nach eurer Aktivierung könnt ihr ihn mit einem Stromschlag schocken. Tut dies und schwebt dann nach rechts zu den Terminals, die ihr hacken könnt, wenn ihr näher an die kreisrunden Stecker herantretet. Dadurch hat der Droide Zugriff auf die Kameras. Nun schaut euch hier im Raum um. Rechts von eurer Position ist die erste Schrottsammler-Box für die Schrottsammler-Herausforderung. Hackt den Verschluss und nehmt den Inhalt mit.

Hackt alle anderen Terminals und fliegt dann zur verschlossenen Tür. Über der Tür ist ein kreisrunder Ventilation-Kanal, den ihr mit dem Droiden öffnen könnt. Fliegt hinein und folgt dem Kanal bis zum Ende, wo es nach unten hinaus geht. Ihr landet in einem weißen Gang, dem ihr bis zu einer Tür folgt. Schaut durch das Fenster und wartet ab, bis einer der beiden Rebellen verschwunden ist, dann hackt ihr die Tür und tretet in den Raum ein.

Fliegt hindurch und weiter in den nächsten Gang. Sollte dort jemand Wache halten, dann müsst ihr abwarten bis er weg ist, sonst werdet ihr entdeckt. Haltet euch nun oben an der Decke, denn an der nächsten Kreuzung stehen viele Rebellen, und die entdecken euch schnell. Bleibt an der weit oben und fliegt schnell vorwärts, sodass ihr noch vor der Kreuzung unentdeckt in einen Deckenschacht schlüpfen könnt. Ab durch den Schacht!

Ihr landet in einem größeren Saal mit einem Fenster zum Weltall. Fliegt am Fenster entlang und haltet euch sehr niedrig, um unentdeckt zu bleiben, dann dreht ihr euch nach rechts und steigt über die Umzäunung. Vor euch, ein wenig weiter entfernt, läuft eine Wache. Schleicht euch ran und verpasst ihr einen Elektroschock. An der Apparatur gleich rechts daneben hackt ihr den Zugang zum nächsten Gang frei. Aber geht da noch nicht hin. Folgt lieber dem Gang rechts von der Apparatur, der überdacht in die Mitte des Saales führt. Dort steht eine weitere Schrottsammler-Box, die euch ein Sammelobjekt gewährt. Nun kehrt zurück zum gehackten Apparat und folgt der Zielmarkierung zu einem weiteren Schacht nahe der Decke. Er führt euch in die Gefängniszelle, in der Hauptfigur Iden Versio auf euch wartet.

Iden hat noch keine Waffe, darum müsst ihr nach dem Hacken der Tür lautlos bleiben und die nächsten beiden Rebellen vor euch mit der bloßen Hand erledigen.(mit einem Takedown, so wie es das Bildschirm-Tutorial vorschlägt) . Bewegt euch geduckt weiter durch die Gänge, am Missions-Briefing der Rebellen vorbei in den nächsten Flur, bis ihr an eine Wandhalterung mit einer Reihe Handfeuerwaffen gelangt. Schnappt euch einen Blaster durch längeres Halten des Aktionsknopfes (X-Knopf auf Xbox One oder Quadrat-Knopf auf PS4).

Nun, da ihr bewaffnet seid, geht der Spaß erst los. Hinter der verschlossenen Tür rechts von den Handfeuerwaffen halten insgesamt drei Rebellen in einem größeren Raum Wache. Die ersten beiden könnt ihr gleichzeitig per Droiden-Blitzschock erledigen, wenn ihr den korrekten Zeitpunkt erwischt. Versucht nicht zu viel Lärm zu machen und schaut euch in diesem großen Raum genau um. Er hat mehrere Ebenen und ihr steht auf der obersten. Die Zielmarkierung sagt, ihr sollt geradeaus weiter, aber links von der Eingangstür führt eine Brücke hinüber zu zwei weiteren Fluren. Lauft über die Brücke und schaut in den Flur, der in Laufrichtung links hinein führt. Da steht die dritte und letzte Schrottsammler-Box dieses Levels.

Es ist extrem unwahrscheinlich, dass ihr in den folgenden Gängen unentdeckt bleibt, darum Ballert euch den Weg durch,bis ihr die Kommunikationszentrale des Schiffes erreicht, wo Iden alle Aufzeichnungen über die Lage rund um Endor löscht. Nun schlägt der Alarm und ihr müsst so schnell wie möglich entkommen. Schnappt euch eines der Gewehre rechts vom Ausgang und folgt stets der Zielmarkierung, Es gibt nur einen korrekten weg hinaus und der ist nicht sonderlich verschachtelt. Beachtet, dass ihr Türen verschließen könnt, wenn ihr auf deren Steuerungs-Panel schießt.

So sperrt ihr einige Rebellen aus. Vorsicht bei den schwerbewaffneten Rebellen, die im Dauerfeuer auf euch ballern, Sie sind nicht nur schwer bewaffnet, sondern auch stark gepanzert,. Hier ist ein Kopfschuss quasi Pflicht. Folgt eurer Zielmarkierung bis einem Raum, in dem euer Droide etwas länger braucht, bis er die Tür geöffnet bekommt., Verschanzt euch hinter den Apparaten und Haltet alle Rebellen auf Abstand, bis die Tür ganz offen ist. Nur wenige Gänge später erreicht ihr die rettende Luftschleuse und das Ende des Kapitels.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel