News - Star Wars: Battlefront II : So gut ist die Performance im Vergleich zur Beta

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Der YouTube-Kanal NX Gamer hat die finale Version von Star Wars: Battlefront II unter die Lupe genommen. Bei der Analyse kam heraus, dass sich im Vergleich zur Open Beta einiges am Spiel getan hat.

Seit einigen Tagen dürfen Spieler das neue Star Wars: Battlefront II spielen, sofern sie über ein Abo im EA Access verfügen. Der YouTube-Kanal NX Gamer hat nun ein Video veröffentlicht, in dem er die frühe Version des Ego-Shooters aus dem Hause DICE analysiert und mit den Leistungen in der Open Beta vergleicht.

Die Ergebnisse dürfte Fans erfreuen. So war etwa die Xbox-One-Version von Star Wars: Battlefront II in der Beta-Version noch auf eine maximale Auflösung von 900p beschränkt. Die aktuelle Version arbeitet aber mit einer sogenannten Checkerboard-Technik und kommt damit auf eine maximale Auflösung von 1728x972 Pixeln. Neben der Auflösung wurde für die Xbox One auch die Framerate stabilisiert und verbessert. Demnach ist diese nun deutlich näher an 60 Bildern pro Sekunde als noch die Beta, die immer zwischen 40 und 50 Bildern pro Sekunde schwankte.

Lohnt sich die Xbox One X? 5 Gründe für und 5 Gründe gegen einen Kauf

Ein ähnliches Bild gibt auch die Version für die PlayStation 4 ab. Auch bei ihr wurde die Framerate mit der Einführung der Checkerboard-Technologie verbessert und bewegt sich nah an 60 Bildern pro Sekunde.

Die Xbox-One-X-Version von Star Wars: Battlefront II kann sich im Vergleich klar abheben. Die visuellen Effekte halten hier mit den hohen Einstellungen für den PC mit, was keine Selbstverständlichkeit bei Konsolen ist. Zudem bietet die Xbox One X eine Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln an. Die PlayStation 4 Pro dagegen läuft bei einer maximalen Auflösung von 1440p.

Welche Version von Star Wars: Battlefront II wollt ihr euch zulegen oder seid ihr sogar schon längst auf den Schlachtfeldern der Galaxie unterwegs?

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel