Special - Starship Troopers - Bug-Übersicht : Starship Troopers - Bug-Übersicht

  • PC
Von Kommentieren

Wer ein erfolgreicher Bug-Killer werden will, sollte natürlich seinen Feind kennen und dessen Fähigkeiten studieren. Mehr dazu in unserer Bug-Übersicht zu 'Starship Troopers'.

Wer ein erfolgreicher Bug-Killer werden will, sollte natürlich seinen Feind kennen und dessen Fähigkeiten studieren. Mehr dazu in unserer Bug-Übersicht zu 'Starship Troopers'.

Die Bugs haben ihre eigene 'militärische Hierarchie' und jede Spezies ist entweder ein Kriegertyp (Infanterie), Projektiltyp (Artillerie), Flugtyp (Luftwaffe), der schwer gepanzerte Typ (Panzer) oder der Oberbefehlstyp. In 'Starship Troopers' wird es nicht nur viele Bugs geben ... viele von ihnen werden auch äußerst gewaltig sein, so dass sich der Spieler und seine Kameraden wie Zwerge vorkommen werden. Der Warrior-Bug ist 4 m hoch, während der Plasma-Bug mit 15 m wie ein Turm in der Landschaft thront.

Starship Troopers
Tiger (Uropygi-Tigris)
Der Tiger hat seinen Namen aufgrund seiner orangefarbenen und schwarzen Streifenmarkierungen erhalten. Er ist ein wesentlich härterer Gegner als die Standard-Warrior-Klasse. Während der normale Warrior über keine Panzerung verfügt, weist der Tiger verstärkte Chitinplatten auf, die viel Schaden abwehren können. Dies reduziert die Effizienz von nicht-panzerbrechender Munition und verursacht so bei Grunts und Maraudern gleichermaßen Schwierigkeiten. Der Tiger kann, wie schon der Warrior, sämtliche seiner vier Beine wie auch seine am Kopf befestigten Zangen für tödliche Stichangriffe einsetzen. Der Tiger ist jedoch wesentlich aggressiver und anpassungsfähiger als der Standard-Warrior. Dieses Verhalten macht den Tiger-Bug zusätzlich zu seiner Panzerung zu einem sehr gefährlichen Gegner.

Starship Troopers
Hopper-Bug (Opilionei)
Der Hopper ist ein fliegender Bug, der als Aufklärer für die arachnoiden Truppen eingesetzt wird. Er agiert allein oder in Gruppen und stellt aufgrund seiner Schnelligkeit und Anpassungsfähigkeit einen gefährlichen Gegner dar. Ein Hopper kann die Lüfte erkunden, einen einsamen Trooper aufnehmen und ihn zurück in sein Nest bringen. Hopper können ebenfalls bei Piloten für Kopfzerbrechen sorgen - und somit Landungsschiffen und Bombern gleichermaßen Probleme bereiten. Es ist ebenfalls bemerkenswert, dass Hopper-Bugs extrem empfindlich gegenüber Übertragungen auf Funkfrequenzen sind. Sie werden von jeder Ultraschall-Funkübertragung angezogen und können ernsthaft mit der Befehlsführung und Kontrolle der Föderation auf dem Schlachtfeld interferieren. Die Primärwaffen der Hopper sind ihre rasierklingenscharfen Flügel, die in der Lage sind, einen gepanzerten Trooper zu enthaupten, und ein Stachel, der in der Lage ist, einen voll beladenen Marine in die Luft zu heben.

Starship Troopers
Warrior-Bugs (Uropygi)
Warrior-Bugs stellen die Haupttruppen der arachnoiden Armee dar. Normalerweise agieren sie als Gruppe. Sie machen so lange weiter, bis ihr Ziel entweder erfüllt oder ihre Ränge reduziert sind! Warrior-Bugs sind normalerweise in großen Horden anzutreffen, sie sollten immer mit Vorsicht behandelt werden.

Der Primärangriff des Warriors besteht aus ‘stechenden’ Angriffen mit den beiden Vorderbeinen. Ein Schlag kann gewaltigen Schaden anrichten. Mobile Infanterie sollte sich auch vor den Zangen am Kopf in Acht nehmen – ein Warrior kann einen Trooper sogar aufspießen und vom Boden hochheben. Zudem hat ein Warrior ebenfalls enorme Kieferknochen, die solide Metallobjekte in Stücke reißen können. Durch ihre minimale Panzerung sind die Warrior außerordentlich verletzlich, wenn man in geringen Zahlen auf sie trifft. Sie sind besonders empfindlich gegenüber Granaten und explosiven Ladungen. Ihr Mangel an Panzerung wird jedoch oft durch ihre Schnelligkeit und die Stärke ihrer Angriffe wettgemacht. Warrior wissen nicht, was Furcht ist. Sie greifen so lange an, bis sie entweder tot oder handlungsunfähig sind.Eine kraftvolle Kreatur in hohen Zahlen, einzeln jedoch relativ schwach.

Starship Troopers
Tanker-Bug (Amblypygi)
Der Tanker-Bug ist der Rammbock der arachnoiden Armee; aufgrund seiner immensen Größe und Stärke ist er fast unaufhaltsam. Der Tanker hat die Fähigkeit, Feuer zu speien, das menschliches Fleisch bei Kontakt entzünden kann. Dieser Feuerstrahl ist nicht die einzige Waffe, über die der Tanker-Bug verfügt; seine Größe und sein Gewicht ermöglichen ihm, einen Trooper, Marauder oder sogar einen Warrior-Bug unter seinem Fuß zu zermalmen. Die äußere Hülle des Tankers ist sehr schwer gepanzert, bis auf zwei (bekannte) Schwachstellen ist sie fast undurchdringlich. Die erste dieser Schwachstellen ist die Unterseite des Kopfes, die zweite ist eine kleine Stelle am Rücken des Tanker-Bugs. Der Tanker-Bug weist eine unverhohlene Ignoranz gegenüber allem auf, was ihm im Weg steht; er ebnet Mauern oder andere Bugs ein, um dorthin zu kommen, wo er hin möchte.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel