Test - Starsky and Hutch : Starsky and Hutch

  • PC
Von Kommentieren
Starsky and Hutch
Vorsicht! Gegenverkehr.
Filmbasierende Storyline
Natürlich bietet 'Starsky & Hutch' auch eine Story. Diese ist in 18 Episoden unterteilt, welche sich wiederum auf drei speziell für dieses Spiel in Auftrag gegebene TV-Episoden aufteilen. Verbunden werden die einzelnen Levels durch schöne Comic-Zwischensequenzen, die allerdings meist ohne jegliche Animation auftreten - Zweck erfüllend sind sie dennoch. Getreu dem Motto 'Action ohne Ende' geht es dann auf die Straßen von Bay City, auf denen geballert und gedriftet wird, was Knarre und Wagen hergeben. Die Mission gestalten sich dabei leider wenig abwechslungsreich: Größtenteils müsst ihr die Vehikel der Verbrecher ausschalten, die beispielsweise gerade eine Bank ausgeraubt, in einem Casino eine Geisel genommen oder einen Bombenanschlag auf einen Laden verübt haben.

Da der Story-Modus mit wenigen Stunden Spielzeit etwas mager ausfällt, implementierten die Programmierer zahlreiche Extras. So könnt ihr während einer Verfolgungsjagd in einer der 18 Episoden verschiedene Goodies einsammeln, um beispielsweise mehr als 20 verschiedene Fahrzeuge freizuschalten, die ihr dann im Modus 'Freie Streife' zur Genüge antesten könnt. 'Starsky & Hutch' bietet aber auch TV-Specials, die für besonders viel Spaß sorgen: Neben einem Racing- und Stunt-Special steht euch auch ein Shooting-Special zur Verfügung.

Starsky and Hutch
Wieder ein gelöster Fall.

Am Steuer des Ford Gran Torino
Freunde einfacher Steuerungen bei Computer- und Videospielen dürften mit 'Starsky & Hutch' ihre Freude haben: Schon beim ersten Blick in das Controller-Setup sind die Tastaturbelegungen im Gedächtnis gespeichert, so dass man von Anfang an in den vollen Spielgenuss kommen kann. Solltet ihr euch allerdings nicht mit einer Tastatur als Steuerungsplattform zufrieden geben, könnt ihr neben einem Joystick auch auf ein Lenkrad zurückgreifen. Spaß macht vor allem das arcadelastige Fahrverhalten der einzelnen Vehikel. So könnt ihr schon nach kurzem Üben wie ein Profi um die Kurven driften. Einziger kleiner Störfaktor ist hierbei die Kamera-Ansicht, die sich bei jeder Kurvenfahrt in die entsprechende Richtung neigt.

Starsky and Hutch
Starsky und Hutch auf Abwegen...

Echtes 70er-Jahre Flair dank Grafik und Sound
Grafisch bietet 'Starsky & Hutch' zwar nicht so viel wie beispielsweise ein 'GTA Vice City', kann aber dennoch gefallen. Vor allem die Liebe zum Detail, mit der die Entwickler an dieses Projekt herangegangen sind, konnte mich überzeugen. Neben einer guten Atmosphäre auf und neben den Straßen der fiktiven Metropole Bay City trägt auch das Schadensmodell zu einem höheren Realitätsgrad bei. Zwar werden die Fahreigenschaften eures Vehikels durch Schüsse oder Zusammenstöße mit anderen Verkehrsteilnehmern nicht beeinträchtigt, euer Wagen trägt aber doch die ein oder andere Delle davon. Als kleines Manko stellen sich allerdings die etwas monotonen Texturen dar, die während des Spielverlaufs nicht zu übersehen sind: Beispielsweise sehen die herumfahrenden Autos fast alle gleich aus. Auch die Passanten auf dem Bürgersteig sind da keine Ausnahme.

Soundtechnisch kann 'Starsky & Hutch' mehr überzeugen. Neben schöner Hintergrundmusik, die natürlich im 70er-Jahre-Stil gehalten ist, nahmen auch die Synchronsprecher der einzelnen Charaktere ihre Aufgabe ernst. Das Resultat ist schließlich eine gelungene lokalisierte Version, deren Zwischensequenzen im Gegensatz zu anderen Spielen wenigstens nicht wie eine Schlaftablette wirken. Auch die Kommentare der beiden Hauptdarsteller werden euch das ein oder andere Mal zum Schmunzeln bringen. Allerdings sind diese nicht immer passend, was den Spielgenuss aber nicht wesentlich beeinflusst.

 

Fazit

Gameswelt Redaktion - Portraitvon Gameswelt Redaktion
Obwohl ich die TV-Serie 'Starsky & Hutch' noch nie in meinem Leben zuvor gesehen habe - ich kann mich zumindest nicht daran erinnern - machte mir das dazugehörige PC-Spiel eine Menge Spaß. Klar, 'Starsky & Hutch' kann dem Genrekönig 'GTA Vice City' nicht annähernd das Wasser reichen, sorgt aber gerade zwischendurch für richtig gute Laune. Vor allem die gute Atmosphäre sowie die einfache Steuerung des Action-Rennspiels konnten mich überzeugen. Auch die unzähligen Stunt-Möglichkeiten in der belebten Stadt machen einen Heidenspaß. Abgesehen davon verlängert das Extra-System mit seinen zahlreich freischaltbaren Goodies den Spielspaß enorm. Bis auf kleinere Mängel ist 'Starsky & Hutch' also genau das Richtige für den PS-Hunger zwischendurch.  

Wertung

  • PC
    78
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel