Komplettlösung - State of Decay 2 : Guide: Diese Tipps sollten Einsteiger unbedingt beachten

  • PC
  • One
Von Kommentieren

Unser State of Decay 2 Guide hilft euch mit Tipps zur Basis, den Zombie-Typen, Waffen, Ressourcen und Außenposten des Multiplayer-Spiels.

Basis

  • Baut zuerst die folgenden Einrichtungen: Krankenstation, Betten, Werkbank. Eure Bewohner sollten vor allem gesund und ausgeruht sein.

  • Waffen können repariert werden, wenn ihr über eine Werkbank verfügt: Legt eine beschädigte Waffe ins Schließfach, wählt diese aus und drückt Y (auf dem Pad). Das verbraucht einige Schrauben, macht die Waffe jedoch wieder voll einsatzfähig.

  • Achtet auf den Lärmpegel! Mehr Gebäude und Personen bedeuten auch eine höhere Lautstärke, was schneller Zombies anlockt.

  • Wertet zuerst eure Betten auf, damit sie einen weiteren Schlafplatz bieten. So spart ihr gerade zu Beginn Materialien und müsst nicht direkt einen ganzen Bauplatz belegen.

Ressourcen

  • Habt den Status eurer Basis immer im Blick! Reagiert frühzeitig auf jedweden Mangel. Um gezielt nach Medikamenten, Munition und Co. Suchen zu können, fragt das Netzwerk (drückt oben auf dem Digikreuz, wählt dann Netzwerk). Anschließend werden Bereiche angezeigt, in denen ihr frische Ressourcen finden könnt.

  • Jedes funktionstüchtige Fahrzeug besitzt einen Kofferraum, den ihr beladen könnt. Nutzt das, um bei einer Tour mehr Gegenstände zurück in die Basis transportieren zu können.

  • Begleitet euch ein KI-Partner, könnt ihr jederzeit zu ihm wechseln. So habt ihr quasi einen zweiten Rucksack für Gegenstände parat.

Überlebende

  • Wählt euren Charakter entsprechend der geplanten Aufgabe aus! Bei Sammelmissionen empfehlen sich schnelle und ausdauernde, bei Kämpfen kräftige sowie zähe Figuren und so weiter.

  • Spezialisiert Charakterwerte! Sie ermöglichen neue Bauten in der Basis und wirken sich spürbar auf Asudauer, Kampf, Sammeln und Co. aus.

  • Achtet auf ein ausgewogenes Team! Ihr braucht nicht nur Krieger, sondern auch Computerexperten oder Handwerker. Passt deshalb schon beim Rekrutieren neuer Charaktere auf, ob sie euch weiterbringen.

Kampf

  • Schließt Türen! Sie halten Zombies eine Weile auf. Umgekehrt stößt das Öffnen einer Tür dahinter stehende Untote um – nutzt das, wenn ihr im Team spielt.

  • Schaltet Zombies von hinten aus! Der Stealth-Kill ist gegen einzelne Gegner sehr effektiv. Mit einem menschlichen Partner packt ihr einen Untoten und lasst euren Kollegen dessen Kopf angreifen.

  • Liegt ein Zombie am Boden, gebt ihm mit RT + X (auf dem Pad) den Rest. Das spart Zeit und vor allem Ausdauer.

  • Schusswaffen sind stark, aber auch laut und verfügen über wenig Munition. Müsst ihr feuern, zielt immer auf den Kopf.

  • Begleiten euch NPCs aus Nebenaufgaben, habt ihr nur selten Zeitdruck. Nutzt die Verstärkung, um beispielsweise einen Infektionsherd oder ein Seuchenherz anzugreifen.

  • Stirbt einer eurer Charaktere, vergesst nicht, ihn zu erledigen und anschließend die Gegenstände aus seinem Rucksack einzusammeln.

  • Nicht immer ist der Kampf eine gute Wahl! Seid ihr solo unterwegs, umgeht Zombie-Horden und Kolosse. Insbesondere angeschlagen und mit wenig Ausrüstung ist Schleichen die bessere Wahl.

  • Erledigt bei einem Infektionsherd zuerst die Kreischer, damit diese keinen neuen Zombies rufen können.

  • Bloater tötet ihr nur aus der Entfernung, da sie ein gefährliches Gift versprühen. Auch mit dem Auto dürft ihr sie nicht überfahren.

Spielwelt

  • Achtet immer auf eure Umgebung! Zombies sind schnell und greifen gerne überraschend an, merkt euch darum Fluchtrouten. Wird es eng, klettert auf Dächer oder Aussichtspunkte – dorthin kommen die Hirnfresser nicht.

  • Sucht Händler auf! Verkauft dort insbesondere gefundene Luxusgegenstände, um Einfluss (die Währung) zu erhalten. Verbrauchsgüter und Waffen sind in der Regel zu teuer, spart euch die Kohle lieber.

  • Wollt ihr das Spiel pausieren? Wechselt in den Offline-Modus (Start → Einstellungen → Mehrspieler → auf Offline stellen). Seid ihr online, gibt es keine Möglichkeit, das Spiel anzuhalten – bedenkt das, wenn ihr telefonieren oder auf's Klo gehen müsst.

  • Plant eure Ausflüge und Missionen! Nehmt Heilitems und eine Ersatzwaffe mit, geht kurze Wege, sucht möglichst nahe der Basis, nehmt einen KI-Partner oder menschlichen Kumpel mit. Gerade nachts stellen Solotouren und größere Aufgaben (z.B. Seuchenherz) ein großes Risiko dar. Nutzt die Zeit, um eure Basis zu verwalten und kurze Erkundungsgänge in der Umgebung zu machen.

  • Passt bei Autofahrten auf das Benzin und den Zustand des Autos! Ein Benzinkanister sollte immer dabei sein. Zombies überfahren macht Spaß, aber auch das Auto kaputt. Repariert es rechtzeitig mit einem entsprechenden Kit – spätestens dann, wenn der Wagen brennt!

Außenposten

  • Errichtet die ersten Posten nahe eurer Basis, um schnell das sichere Gebiet zu vergrößern. Künftig verirren sich lediglich einzelne Zombies dorthin, mit denen ihr locker fertig werdet.

  • Außenposten bieten Zugang zum Schließfach und ermöglichen den Charakterwechsel.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel