News - Steam.tv : Will Valve Twitch vom Thron stoßen?

    Von Kommentieren

    Twitch gilt neben YouTube als der wichtigste Streaming-Dienst wenn es um Videospiele geht. Künftig möchte offenbar aber auch Valve mitmischen und diesbezüglich eine echte Konkurrenz darstellen.

    Valve zeigte sich fernab der etablierten Distributionsplattform Steam zuletzt ja reichlich geschäftig, schließlich ist man auch im Software-Bereich wieder aktiv und kündigte unter anderem das Sammelkartenspiel Artifact an. Aber auch anderweitig will man im Spielebereich offensichtlich für Furore sorgen.

    So hat Valve zuletzt die Domain Steam.tv registriert, die wenig später offenbar unabsichtlich auch für kurze Zeit live geschaltet wurde. Wer in den letzten Tagen auf der Webseite gelandet ist, konnte dort unter anderem Spiele des Dota-Turniers The International per Stream verfolgen.

    In einer Stellungnahme bestätigte Valve später, dass es sich beim vorzeitigen Start um ein Versehen gehandelt habe. Gleichzeitig rückte man die Plattform für Übertragungen des Dota-Turniers in den Fokus; es habe sich diesbezüglich um einen Test-Feed gehandelt. Ob man Steam.tv zum vollwertigen Twitch- oder Mixer-Konkurrenten ausbauen möchte, dazu gibt es gegenwärtig noch kein offizielles Statement.

    Für den Augenblick ist lediglich gesichert, dass es sich bei Steam.tv um eine erweiterte Fassung von Steam Broadcast mit mehr Funktionen und Features handelt. So könnt ihr dann darüber auch Freunde zum gemeinsamen Schauen einladen oder einen Sprach-Chat starten. Inwieweit Valve sein neues Projekt noch weiter ausbaut, bleibt abzuwarten.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel