Test - Sushi Striker: The Way of Sushido : Das bekloppteste Spiel, das ihr diesen Monat spielen müsst

  • NSw
  • 3DS
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr ein durchgeknalltes Szenario mit herrlicher Selbstironie zu schätzen wisst und euch Spiele wie Pokémon oder Yo-Kai Watch gefallen.

Spart es euch, wenn...

...  euch kalter Fisch kalt lässt.

Fazit

Mathias Windhager - Portraitvon Mathias Windhager
Frisch wie Fisch

Die Sushi-Thematik ist herrlich absurd, und gerade das weiß Sushi Striker: The Way of Sushido zu seinem Vorteil zu nutzen. Für Sammeltierchen bin ich ohnehin seit jeher zu haben. Sie erst machen das eigentlich gar nicht so außergewöhnliche Puzzle-Gameplay spannender, als es auf den ersten Blick wirkt. Das liegt zum Teil aber auch an der unerwarteten Tiefe, die unter der glatten Oberfläche schlummert. Ich hatte viel Spaß dabei, Elemente wie Sushi-Geister, Lieblings-Sushi-Effekte und Zahnräder zu kombinieren, um zu sehen, wie sie sich auf meinen Erfolg in schwierigen Kämpfen auswirken. Denn um in jedem Level eine S-Wertung zu erhalten, wurde mir gelegentlich einiges abverlangt.

Man merkt aber auch, dass Sushi Striker ursprünglich nur für den 3DS konzipiert war, dessen präziserer Stylus-Touchscreen besser dazu geeignet ist, nicht nur gleichfarbige Teller, sondern auch gleichartiges Sushi zu verbinden, ohne den halben Bildschirm mit der Hand zu verd(r)ecken. Hier zeigt sich ganz klar, wo kapazitive Displays ihre Grenzen haben.

Sicherlich ist diskutabel, ob ein simples Puzzle-Spiel – und sei es noch so witzig – die Investition zum Vollpreis von 50 Euro rechtfertigt. Für mich jedenfalls definitiv!

Überblick

Pro

  • abgefahrene Handlung
  • einfaches Prinzip mit viel Tiefe
  • hohes Suchtpotenzial („nur noch ein Level ...“)
  • großer Umfang
  • hoher Wiederspielwert
  • ansprechende Filmanimationen
  • Ohrwurm-Introsong!

Contra

  • Tasten-/Stick-Steuerung etwas unpräzise
  • viele Multiplayer-Features werden erst spät freigeschaltet
  • Zahnradmechanik schwammig erklärt
  • Multiplayer auf einer Konsole unübersichtlich

Awards

  • Story
    • NSw

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel