News - Bald mit 1,5 Mbit ins Internet? : Telekom und T-Online, die machen das ...

    Von Kommentieren
    Internet-Freaks und Download-Fetischisten aufgepasst, bald gibt es puren Highspeed auf Deutschlands Web-Highways. Dafür will zumindest die Deutsche Telekom in Zusammenarbeit mit der Tochter T-Online sorgen, indem sie ihr T-DSL-Angebot auf 1,5 Mbit Downloadgeschwindigkeit erhöht. Dies zumindest meldet der heise.de-Ticker auf Berufung von Telekom-Informanten.

    Mit dieser Geschwindigkeit könnten, einen schnellen Server vorausgesetzt, alle 15 Sekunden ein Megybte Daten auf euren Rechner wandern. Auch Live-Streams von Filmen in Videoqualität (DivX-Codec vorausgesetzt) stellen somit kein Problem mehr dar. Inwieweit auch die Upstream-Geschwindigkeit der Telekom (Asymmetrische Geschwindigkeit zwischen Up- und Downstream) erhöht wird, ist noch unklar. Derzeit dümpelt der Upstream noch bei 128Kbit (also doppelter ISDN-Geschwindigkeit) herum.

    Dass es das alles natürlich nicht umsonst gibt, sollte jedem klar sein. Zwar dürfte der Telekom-Preis von derzeit 9,95 DM monatlich für T-DSL gleich bleiben, T-Online dürfte die erhöhte Bandbreitennutzung allerdings mit einer Verdoppelung des Preises seiner Flatrate auf DM 98,-- monatlich quittieren.

    Übrigens, für Gamer ist diese Erhöhung relativ uninteressant, kommt es beim Online-Spielen doch eher auf kurze Pingzeiten, denn hohe Bandbreite an. Hier wäre ein rascher Umstieg auf das von allen Mitbewerbern schon lange benutzte 'Fastpath' mehr wünschenswert, als eine, wenn auch werbewirksame Erhöhung der Bandbreite.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel