Special - Top 5: Die besten Open-World-Spiele 2017 : Die große Freiheit

    Von Kommentieren

    2017 bewiesen Open-World-Spiele einmal mehr: Es kommt auch auf die Größe an. Wer Lust hatte, sich auf einem virtuellen Spielplatz hemmungslos auszutoben, wurde mit den folgenden fünf Titeln zum ebenso vielbeschäftigten wie glücklichen Abenteurer.

    Platz 5: Tom Clancy’s Ghost Recon: Wildlands

    Ein ganzes Land leidet unter dem Einfluss des Drogenkartells Santa Blanca. Da können nur noch die Ghosts helfen. Die vierköpfige Eliteeinheit des US-Militärs hat alle Freiheiten, das Kartell und seinen Obermotz El Sueno auszuschalten. Als Grundgerüst für die beeindruckende Spielwelt diente Bolivien: Die Ghosts durchqueren Dschungel, Wüstenregionen, verschneite Berglandschaften und Sumpfgebiete. Dazwischen liegen unzählige Städte und Dörfer, in denen ebenfalls Aufträge warten. Das Wann und Wie bestimmt ihr komplett selbst, denn Grenzen setzt euch das Spiel nur wenige. Schießen, schleichen, fahren, fliegen – in den Wildlands geht es wirklich wild zu!

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel