Special - Top 10: Die dümmsten Storys : Wer denkt sich so was aus?!

    Von Kommentieren

    Viele Spiele brauchen nicht mal eine Story, aber wenn sie schon eine haben, sollte sie uns mitreißen und im Idealfall bis zum Abspann bei Laune halten. Nicht jedem Autor gelingt dieses Kunststück, doch manch einer legt bei dem Versuch gleich eine totale Bruchlandung hin. Diese zehn Handlungen aus Videospielen sind selten dämlich, aber nicht unbedingt minder lustig. Auf Spoiler können wir stellenweise leider nicht verzichten.

    Top 10 - Die dümmsten Storys
    Entführte Pornostars, Rapper auf Rachefeldzügen und Dämonen verkloppende Popstars. Das sind die 10 hirnrissigsten Geschichten in Videospielen.

    Platz 10: Tekken-Serie

    Adoptivsöhne, die als Rivalen für den leiblichen Sohn fungieren sollen, verschollene Halbbrüder, Rachefeldzüge von jedem gegen jeden in der eigenen Familie und ein Bär, der eine Militäreinheit leitet. Ohne das privilegierte Raubtier hätten wir uns ebenso gut im Universum des Denver-Clans befinden können, aber wir sprechen von den Drama-Queens aus Tekken. Versteht eigentlich irgendjemand, um was es da geht? Söhne, die in Vulkane geworfen werden, und Familienbetriebe, die humanoide Roboter zur Weltzerstörung entwickeln – klar so weit? Vermutlich sollten Beat-'em-ups lieber die Finger von einer Handlung lassen. Die Stärken von Prügelspielen liegen definitiv woanders.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel