Special - Top 5 Pokémon aus Sinnoh : Die vierte Generation

    Von Kommentieren

    Platz 3: Lucario

    Lucario basiert seinem Vorbild Anubis gemäß auf einem zweibeinigen Mischwesen aus Schakal und Mensch. Das Aura-Pokémon kann als eines der wenigen nicht-legendären Pokémon auf telepathischem Wege mit Menschen kommunizieren. Durch seinen hohen Angriff und Spezialangriff in Verbindung mit der überdurchschnittlichen Initiative eignet es sich gut als Finisher oder Sweeper.

    Platz 2: Kryppuk

    In Diamant, Perl und Platin ist Kryppuk das wohl am schwersten zu fangende Pokémon. Um es zu erwischen müsst ihr erst das Item Spiritkern finden, im Untergrund mit 32 realen Personen sprechen und den Kern auf Route 209 auf den Steinturm setzen. Ein ungewöhnlich hoher Aufwand, der sich lohnt, denn die Typkombination wies vor Einführung des Feentyps keine Schwächen auf.

    Es besteht aus 108 Geistern, hat im Sinnoh-PokéDex die Nummer 108 und auch in Gewicht, Verteidigungs- und Spezialverteidigungsbasis taucht der mysteriöse Wert auf. Dabei handelt es sich um eine Anspielung auf die 108 buddhistischen Sünden, für die Kryppuk verbannt wurde.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel