Special - Top 5 Horrorikonen für Kampfspiele : Potente Prügler für Ed Boon

    Von Kommentieren

    Obwohl Ed Boon von NetherRealm schon einige Horrorfilmikonen in die Mortal-Kombat-Serie gebracht hat, spielt der gute Mann mit der Idee, ein Kampfspiel auf Basis bekannter Gruselcharaktere zu entwickeln. Jason, Freddy und Leatherface dürfen sich schon einmal in Reih und Glied aufstellen. Sie waren bereits als Mortal-Kombat-DLC verfügbar und sind gesetzte Kandidaten. Wir haben fünf bisher nicht verwendete Killer ausgewählt, denen ihr blutiger Ruf vorauseilt. Sie könnten wir uns besonders gut in dem möglichen Beat-'em-up vorstellen.

    Platz 5: Michael Myers („Halloween“)

    Nehmen wir Freddy Krueger und Jason Voorhees als gesetzte Kandidaten, darf ein Maskenmann unter gar keinen Umständen fehlen. Er ist der Grund, weshalb Jamie Lee Curtis noch heute ein Nachtlicht beim Schlafengehen brennen lässt: Michael Myers. Hinter seiner ausdruckslosen Fassade regt sich beim Zustechen mit seiner bevorzugten Waffe, einem schönen großen Küchenmesser, keine Miene. Durch seine bedachte und langsame Fortbewegung hätte er anderen Widersachern gegenüber vielleicht einen kleinen Nachteil. Der unheimlich Effekt wäre aber definitiv auf seiner Seite. Myers mag nicht den ausgefallensten Kampfstil haben. Als Schreckgespenst einer ganzen Generation sollte er in Ed Boons hypothetischem Horror-Beat-'em-up aber nicht fehlen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel