Komplettlösung - Two Worlds : Komplettlösung

  • PC
  • X360
Von Kommentieren
Kapitel 1: Die Suche nach dem Rahmen des Relikts

1.1 Quests in Komorin

Tipps: Komorin ist der Ort, an dem euer Abenteuer in ’Two Worlds’ beginnt. Hier könnt ihr bereits die ersten Story-Quests absolvieren. Bevor ihr den Ort verlasst, solltet ihr aber unbedingt die folgenden Quests erledigen. Deren Belohnungen werden euch im weiteren Spiel äußerst nützlich sein: ein Pferd sowie bis zu drei mobile Teleporter, die euch unterwegs einen schnellen Rückzug in eine Stadt ermöglichen, sollten eure Taschen zu prall mit Schätzen gefüllt sein.

Der verzweifelte Pferdezüchter / Schutzgelderpresser
Two Worlds
Verlasst Komorin in südlicher Richtung. Nachdem ihr an der nächsten Weggabelung die dort herumlungernden Orks beseitigt habt, könnt ihr die linke Abzweigung nehmen und Vesits Pferdefarm erreichen. Er bittet euch, die Halunken zu erledigen. Deren Lager findet ihr südwestlich von Komorin rot markiert auf der Karte. Erledigt die Schutzgelderpresser und kehrt zu Vesit zurück. Als Belohnung schenkt euch dieser ein Pferd.

Ein alter Freund / Das Teleporterproblem

Two Worlds
Der betreffende Knotenpunkt befindet sich direkt hinter dem Teleporter, den ihr für Ferid Redismos aktivieren solltet. Sobald ihr den Kreis betreten habt, könnt ihr mit Kira sprechen. Diese schickt euch nach dem Gespräch wieder zu Gandhoar. Nachdem euch dieser mit neuen Informationen versorgt hat, gibt er euch Hinweise, wie ihr Reist Tungard überlisten könnt. Betretet daraufhin wieder die Ziegengrotte, wo ihr von Reist erwartet werdet.

Ein persönlicher Teleporter

Nun sollt ihr für Ferid zwei Magnesitsteine suchen. Diesen Kristall findet ihr generell häufig in Höhlen wie beispielsweise der Gaunergrotte bei Covengor, aber auch an vielen anderen Orten in der Spielwelt. Insgesamt könnt ihr euch von Ferid drei mobile Teleporter besorgen, die euren Aktionsradius für die kommenden Abenteuer erheblich erweitern. Somit lohnt es sich also dank des nahen Teleporters, immer wieder einmal zu Ferid zurückzukehren.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel