News - Neue Details zu Unreal 2 : Neues Interview enthüllt weitere Details ...

  • PC
Von Kommentieren
In letzter Zeit wurde es wieder lauter um das vor allem in grafischer Hinsicht bombastische Sequel zum 3D-Shooter 'Unreal'. So wurden erst kürzlich Details zum Raketenwerfer und einigen anderen Dingen im Spiel enthüllt, doch ein weiteres Interview gibt wieder neuen Aufschluss. Dieses Mal stand Mike Verdu den Kollegen von UnrealityRede und Antwort, wobei er auf die von Fans geäußerten Fragen einging. Dabei bekräftigt er zunächst einmal mehr, dass es sich bei 'Unreal 2' in erster Linie um ein Singleplayer-Abenteuer handeln wird, wobei ein Multiplayer-Modus mit Deathmatch, Capture the Flag und einer neuen Spielart natürlich nicht fehlen wird. Ein kooperativer Modus ist zum jetzigen Zeitpunkt jedoch nicht integriert. 'Unreal 2' wird im Mehrspieler-Modus des weiteren lediglich die gleiche maximale Spieleranzahl beinhalten, wie 'Unreal Tournament'.

Waffentechnisch wird es 15 Stück geben, die teilweise eine gehörige Portion Skill seitens des Spielers verlangen, in anderer Hinsicht aber auch darauf ausgelegt sind, ganze Gebiete auf einmal zu säubern. Die in 'Unreal' und 'Unreal Tournament' beliebte ASMD wird jedoch nicht mit von der Partie sein.

Des weiteren wird man versuchen 'Unreal 2' auch für Macher von Modifikationen so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten und man das Möglichste tun wird, um diese nach dem Release auch zu unterstützen, so dass für reichlich Nachschub gesorgt werden wird.

Unterstützen wird 'Unreal 2', wie bereits angekündigt, nur Direct3D, über eine OpenGL-Unterstützung wird der 3D-Shooter nicht verfügen. Auf HighEnd-PCs wird das Spiel einen hervorragenden optischen Eindruck hinterlassen, spielbar ist das Ganze aber bereits ab einem Pentium III mit 500 MHz, wobei man sich auch um die Integration älterer Grafikkarten wie die TNT 2 oder Voodoo 3/4 bemühen wird.

Der Mitarbeiter von Legend Entertainment stellt zum jetzigen Zeitpunkt auch eine Demoversion von 'Unreal 2' in Aussicht, allerdings müssten darüber Infogrames und Epic entscheiden. Höchstwahrscheinlich wird diese aber wohl erscheinen, dann aber erst zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Vollversion.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel