Komplettlösung - Vampyr : Komplettlösung: Guide & Tipps, Fundorte aller Sammelobjekte

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Vampyr Komplettlösung: Alle Bürger, Hinweise und Bürger-Missionen – Whitechapel II

Whitechapel ist ein großer Bezirk mit vielen verschiedenen Persönlichkeiten, die ihn bewohnen. Hier findet ihr die zweite Reihe an Bürgern dieses Viertels, wie ihr sie treffen könnt und vor allen Dingen, wie ihr die Hinweise über sie sammelt, welche das Blut eurer Opfer in spe so köstlich macht.

Pfarrer Tobias Whitaker

Dieser Mann kann von euch ab Kapitel 2 aufgesucht werden und befindet sich fast durchgehend südlich der Kapelle in Whitechapel. Er pflegt keinerlei Beziehungen zu anderen Bürgern der Stadt.

Hinweis #1 - „Auf seinem Kreuzzug zur reinigung der Stadt hat Tobias bereits einige Kranke ermordet“. Diesen Hinweis könnt ihr erlangen, indem ihr die örtliche Untersuchung „Der heilige Kreuzzug“ abgeschlossen habt. Um diese Bürger-Mission freizuschalten müsst ihr mit dem Pfarrer darüber sprechen, ob er Freunde oder Verwandte hat.

Der heilige Kreuzzug: Für diese Bürger-Mission müsst ihr weit in den Osten von Whitechapel reisen, zum örtlichen Friedhof. In diesem Gebiet solltet ihr mindestens Lv. 12 haben. Betretet den Stonebridge-Friedhof über den Eingang im Nordwesten; lauft bis zur Markierung durch, besiegt die Skuls und rettet Hsiao Shun.

Sucht nun in den Räumlichkeiten hinter Miss Shun nach dem Jünger Samuel. Untersucht dafür die drei Leichen: auf dem Altar, vor dem Altar und links vom Altar, gelehnt an die wand neben der Tür. Wechselt anschließend zu euren Vampirsinnen und folgt der Blutspur. Der rote Lebenssaft führt euch zu einem gefährlichen Skul am östlichen Rand des Friedhofs.

Samuel selbst ist ebenfalls ein Skul geworden (Lv. 16) und muss von euch getötet werden. Erledigt die arme Seele, wodurch ihr automatisch Samuels Tagebuch erhaltet und die Wahrheit über den Pfarrer der Stadt erfahrt.

Hinweis #2 - „Tobias will die Epidemie mit Feuer bereinigen“. Dies verrät euch der Pfarrer selbst. Wenn er behauptet, Wissenschaftler seien besonders gefährdet, hakt nach. Seid bereit, euch die Geschichte/Ideen des Pfarrers bis zum Ende anzuhören.

Hinweis #3 - „Tobias glaubt, dass Joseph Larrabee, der Vikar von St. Mary´s, einen falschen Glauben predigt“. Habt ihr Hinweis #2 erhalten, hakt nach, wie Whitaker vor hat, die Epidemie genau zu bekämpfen. Sagt ihm, dass Feuer einst eine gute Idee war, ihr euch jedoch fragt, wo er die Linie ziehen will.

Hinweis #4 - „Seinen Kreuzzug finanziert Tobias durch die Totengräber-Aktivitäten seines Schülers“. Habt ihr Samuel gefunden, fragt den Pfarrer, warum er ihn überhaupt zu diesem ort geschickt hat. Hört euch seine Geschichte dazu vorurteilsfrei an, bedrängt Tobias danach jedoch, dass sein Schüler ein Grabräuber war.

Solltet ihr den Pfarrer umbringen, erhaltet ihr 5x weißer Phosphor, Tobias‘ Kreuz und Tobias‘ Feuerzeug.

Clayton Darby

Dieser Journalist kann ab dem zweiten Kapitel während „Erpressung in Whitechapel“ angetroffen werden. Der Mann hält sich um die Kapelle herum auf und ist Teil der eben genannten Hauptmission. Er pflegt Kontakte zu Christina Popa.

Hinweis #1 - „Clayton will, dass die Zeitungen die Wahrheit über die Situation in Whitechapel drucken“. Sprecht mit dem Reporter über die Situation in London und gebt zu, dass rationale Erklärungen kaum noch möglich sind. Im Verlauf der Unterhaltung könnt ihr diesen Hinweis sammeln.

Hinweis #2 - „Clayton schlief mit Christina Popa, obwohl er sie eigentlich befragen sollte“. Sprecht Clayton darauf an, dass er mit Christina geschlafen hat, sobald ihr davon erfahren habt (Christina Popas Hinweis #3).

Hinweis #3 - Sprecht mit Clayton über seine Beziehung zu Christina und lasst Anstand walten, statt ihn wild zu beschimpfen. So erhaltet ihr den letzten Hinweis zu Clayton Darby.

Christina Popa

Diese Dame ist östlich der Kapelle anzutreffen. Sie steht lediglich mit Clayton Darby in Kontakt.

Hinweis #1 - „Christina konnte keinen anständigen Job finden, da sie eine Migrantin ist“. Dies berichtet euch Frau Popa höchst selbst. Fragt sie nach persönlichen Dingen, lasst sie dann von sich selbst berichten.

Hinweis #2 – Sprecht mit Clayton über seine Beziehung zu Christina und lasst Anstand walten, statt ihn wild zu beschimpfen. So erhaltet ihr den letzten Hinweis zu Christina Popa.

Ein geliebtes Andenken: Nähert euch dafür dem Friedhof im Nordosten über den südwestlichen Pfad aus Richtung Whitechapel. Von dem Weg geht ein kleiner Pfad nach Osten ab und führt zu einer Hintergasse mit Skuls. Besiegt diese, nehmt einer der Leichen den Schal ab und bringt diesen zu Christina zurück.

Hinweis #3 - „Christina wird von Clayton Darby wegen des Diebstahls seiner Geldbörse verdächtigt“. Beobachtet Clayton auf seiner Runde. Diese endet stets hinter abgesperrten Gitter, in einer kleinen Gasse nahe der Kirche. Stellt euch auf den Außenbalkon in der Nähe und belauscht dort das Gespräch zwischen ihm und Christina.

Hinweis#4 - „Christina spart Geld, um die Reise ihres Bruders nach England zu finanzieren“. Sprecht Christina auf Hinweis #3 an und sagt bei der Wahl aus, dass Clayton vielleicht anders ist als die Männer, welchen Miss Popa zuvor begegnet ist.

Richard Nithercott

Dieser Poet und Freund der schönen Worte kann auf dem Friedhof hinter der kleinen Kapelle angetroffen werden. Er ist außerdem Bestandteil der Mission „Erpressung in Whitechapel“. Zu seinem Personenkreis gehören zwei Bürger: Darius Petrescu und Camellia.

Hinweis #1 - „Camellia ist für Richard Nithercott wie eine Muse und er sieht sie als ein ‚unzugängliches Mysterium‘“. Dies berichtet euch Richard selbst, sobald ihr ihn fragt, ob seine Sicht der Dinge nicht etwas morbid wäre.

Hinweis #2 - „Richard war mit seiner Poesi noch nie erfolgreich“. Sucht in der Mülltonne, direkt neben Richards Schlafplatz im Freien, nach einer Absage. Lest euch das Schreiben durch und ihr erhaltet automatisch diese Information.

Hinweis #3 - „Richard fühlt sich schuldig, dass er auf die finanzielle Unterstützung seiner Eltern angewiesen ist“. Sprecht Richard auf Hinweis #2 an und sagt ihm, dass reiche Künstler eher selten sind. Er wird euch berichten, wie schlecht er sich fühlt, da dies auf ihn nicht ganz zutrifft.

Für den Mord an Richard erhaltet ihr 100 Schilling und den Plunder „Schöner Füllfederhalter“. Außerdem gelangt ihr so an eine weitere, schöne Blume.

Camellia

Diese Dame und für manch verstörten Poeten auch Muse, kann nordöstlich der Kapelle angetroffen werden. Auf der östlichen Straße geht sie auf und ab. Zu ihrem Personenkreis gehören Richard Nithercott und Darius Petrescu. Anfangs wird es euch nicht möglich sein mit der Frau zu kommunizieren.

Hinweis #1 - „Camellia ist für Richard Nithercott wie eine Muse und er sieht sie als ein ‚unzugängliches Mysterium‘“. Dies berichtet euch Richard selbst, sobald ihr ihn fragt, ob seine Sicht der Dinge nicht etwas morbid wäre.

Hinweis #2 - „Camellia verteilt heimlich Gutscheine für Untersuchungen in Dorothy Cranes Apotheke“. Sucht auf der Straße, auf welcher ihr Camellia antreffen könnt, nach einem kleinen Blumenkasten. Untersucht diesen und ihr findet einend er Gutscheine.

Ihr Tod bringt euch lediglich ein letztes Gedicht und einige Behandlungsgutscheine ein.

Hsiao Shun

Befindet sich auf dem Northbridge-Friedhof und kann während der Bürger-Quest „Der heilige Kreuzzug“ gerettet werden. Die Dame hat keinerlei Bekannte in London und entsprechend keinen Personenkreis. Nach der Rettung verbleibt Shun auf dem Friedhof. Sucht sie nach einer Zeit der Ruhe erneut dort auf. Nach der Bürger-Mission „Witwe in Nöten“ könnt ihr sie südöstlich der Apotheke antreffen.

Hinweis #1 - „Hasiao Shun findet nicht die Kraft, um das Grabmal ihres Mannes zu verlassen“. Ruht euch nach der Rettung von Miss Shun für einen Tag aus und kehrt dann auf den Friedhof zurück. Im Verlauf der Bürger-Quest „Witwe in Nöten“ sprecht ihr erneut mit ihr und erhaltet von ihr diesen Hinweis.

Hinweis #2 - „Hsiao Shuns Ehemann starb an einer Krankheit“. Sprecht Shun auf den Tod ihres Ehemannes an, nachdem ihr Hinweis #1 erhalten habt.

Hinweis #3 - „Hasiao Shun fühlt sich schuldig, weil sie den zustand ihres Mannes nicht erkannte“. Sprecht Hsiao auf Hinweis #2 an und sie berichtet euch hiervon.

Hinweis #4 - „Hsiao Shun hofft darauf, einen Ort zu finden, an dem sie nützlich sein kann“. Habt ihr die ersten drei Hinweise erhalten und „Witwe in Nöten“ abgeschlossen, sucht Frau Shun erneut südlich der Apotheke auf. Unter „Persönliche Fragen“ erkundigt ihr euch, wie sie sich fühlt. Antwortet ihr im Verlauf, dass ihre Entscheidung klug wäre und dieser Hinweis gehört euch.

Solltet ihr euch dazu entscheiden, Hsiao Shun zu töten, erhaltet ihr eine große Menge an Proben und Inhaltsstoffen. Außerdem den Plunder „Ehering an einer Halskette“.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel