Preview - Viva Piñata : Viva Piñata

  • X360
Von Kommentieren

Für Kinder ist das Spiel leicht zu verstehen und mit etwas Anleitung können so Kinder ihren Traumgarten verwirklichen. In unserem Test mit meiner Tocher (8 Jahre) war nach kurzer Zeit ein beachtlicher Garten angewachsen. 'Viva Piñata' arbeitet – ähnlich wie Rollenspiele – mit einem Level-System, das äußerst umfangreich ist und viele Möglichkeiten bietet, durch das Level-Up größere Gartenflächen zu bebauen und mehr Pflanzen und Piñatas zu erhalten. Es ist laut Rare schwierig zu sagen, wie lange ein Spiel dauert, weil das Level-System nach oben praktisch offen ist. Der Rare-Mitarbeiter mit dem höchsten Level zurzeit ist bei Level 94 und es gibt weit mehr als Hundert Level.

Ein Silberstreif am Horizont

Schon ein erster Blick auf Videos und Screenshots zeigte, dass das Design in Richtung der jüngeren Zielgruppen ging. Aber auch Erwachsene werden ihren Spaß am Spiel haben. Das liegt zum einen an allen Details, die liebevoll gestaltet und animiert sind. Zum anderen liegt das daran, dass es so viel zu entdecken gibt. Bei 60 Piñata-Spezies und vielen Pflanzen, Behausungen und Accessoires wird es nicht langweilig. Wunderschön gestaltet sind auch die einzelnen Händler und Charaktere, die dem Spieler helfen oder ihm etwas verkaufen. Die Welt strahlt von Aktion zu Aktion mehr.

Bedenken in Bezug auf die Framerate bei Schwenks und den einzelnen Animationen kann man ebenfalls fast vollständig bei der ziemlich fertigen Version, die wir antesten konnten, ausräumen. Nur bei Speicher-Aktionen gibt es kurze Ruckler. Das ist besonders bei der Weitsicht, die das Spiel bietet und den Details, die gezeigt werden, ziemlich erstaunlich. Vom Look her kann man Parallelen zu 'Conker' auf der Xbox 360 ziehen. Viele kleine Animationsdetails erinnern an den haarigen Trunkenbold.

Meine Piñatas sind besser als Deine

Kein noch so schöner Garten wäre etwas ohne das man es jemandem anderen zeigen kann. Bei 'Viva Piñata' gibt es dazu vielfältige Möglichkeiten. Zum einen kann kooperativ gespielt werden und zwei Spieler gestalten per Xbox Live ihren Traumgarten. Zum anderen kann man einzelne Gegenstände als Post verschicken. Dazu kauft man eine Kiste und kann bis zu fünf Gegenstände oder Piñatas in die Kiste packen und an einen Freund auf der Xbox Live Freundesliste verschicken. Nicht nur Nettigkeiten sind dabei möglich (wie Schokoladengeld oder Pflanzen) sondern auch kleine Gemeinheiten: Zähmt man ein saueres Piñata und verschickt es, hat es der Freund nicht gezähmt und damit hat er einen Störenfried im Garten. Die Möglichkeiten sind vielfältig und in der Endfassung gibt es praktisch nichts, was nicht gemeinsam per Xbox Live erlebbar sein wird. Den Garten eines Freundes inspizieren, ihm beim Aufbau helfen oder gemeinsam und gleichzeitig an einem Garten helfen: All das ist möglich.

Wenn man einen Garten beginnt, kreiert man erst einmal eine Art Flagge, die man farblich und vom Emblem her gestalten kann. Jedes Piñata, das man versendet und jede Frucht tragen diese Flagge. So kann man für immer nachvollziehen, woher die Dinge gekommen sind, die sich im Garten tummeln. 'Viva Piñata' wird in 19 Sprachen lokalisiert erscheinen. Es gibt zwar keine Sprachausgabe aber alle geschriebenen Texte werden für das jeweilige Land angepasst. Die Comic-Filme, die zum Spiel gehören, bieten Tipps und Tricks für den Spielverlauf.

Fazit

von
'Viva Piñata' ist ein farbenfroher Spaß für Alt und Jung. Da am Anfang die Möglichkeiten endlos scheinen, ist es schön, wenn Eltern zusammen mit ihren Kindern an einem gemeinsamen Garten bauen. Endloser Spielspaß durch die vielen Möglichkeiten scheint in greifbarer Ferne zu liegen und die Gestaltung tut ihr Weiteres, um uns zu begeistern.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel